1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Nachwuchsinformatiker bei Jugend forscht erfolgreich

Nachwuchsinformatiker bei Jugend forscht erfolgreich

Fabian Gaukler und Dominik Michels, Schüler vom Gymnasium Hermeskeil, haben beim Landeswettbewerb Jugend forscht in Ludwigshafen einen zweiten Platz im Fachgebiet Mathematik/Informatik erreicht.

Hermeskeil/Ludwigshafen. Fabian Gaukler und Dominik Michels können mit ihrer Arbeit zufrieden sein. Die beiden Jungforscher haben beim Landeswettbewerb Jugend forscht nicht nur den zweiten Platz im Fachgebiet Informatik/Mathematik belegt. Sie gewannen auch ein zweiwöchiges Praktikum zur Robotik an der Fachhochschule Trier sowie einen weiteren Sonderpreis.

Damit vertraten zum siebten Mal in Folge Schüler unter der Betreuung von Informatiklehrer Marc A. Bauch die Region bei Jugend forscht im Fachgebiet Mathematik/Informatik.

Geheime Botschaft in Bild

Fabian Gaukler und Dominik Michels erreichen beim Landeswettbewerb Jugend forscht einen zweiten Platz. Foto: privat



In ihrem Wettbewerbsbeitrag entwickelten Fabian Gaukler und Dominik Michels ein angriffs- und veränderungssicheres steganographisches Verfahren. Dabei kann eine geheime Botschaft effektiv in eine Bilddatei eingebettet werden.

Die beiden Nachwuchsinformatiker wurden von zwei Fachjurys geprüft, die sich beide durch die klare Zielsetzung der Arbeit, das konsequente Verfolgen des Lösungsweges bis hin zu einem neuartigen Softwareprodukt und die fundierten Informatikkenntnisse der beiden Schüler beeindruckt zeigten.

Die Standpräsentation der beiden Nachwuchskräfte war durch den Einsatz vielfältiger Medien gekennzeichnet.

Die Jugend forscht-AG vom Gymnasium Hermeskeil unter der Leitung von Informatiklehrer Marc A. Bauch blickt mit insgesamt vier Fachpreisen, vier Sonderpreisen und zwei Schulpreisen beim Regionalwettbewerb in Trier und beim Landeswettbewerb in Ludwigshafen auf eine erfreuliche und sehr erfolgreiche Bilanz. red