Närrische Safari in den Urwald

Die Karnevalsgesellschaft "Närrisches Saarschiff" Irsch sticht in ihrem Jubiläumsjahr mit Prinz Hans III. "Reisender Konsul der närrischen Kolonien" und Prinzessin Berta I. "vom Landsitz der Hoargoarter Plantagen" am Ruder in die närrische See.

Irsch/Saar. (red) Die beiden werden das Oberkommando über eine Reise in tropische Gewässer führen, an deren Ufern es geheimnisvolle Dschungel mit sagenumwobenen Völkern zu entdecken gibt und eine farbenprächtige Pflanzen- und Tierwelt für atemberaubende Bilder sorgt.

Frei nach dem Motto: "5 X 11 im Narrenfieber - wir sehen uns im Dschungel wieder" werden wortgewaltige Zauberer der Sprache dem Publikum ihre mit Lachmuskelgift getränkten Speere entgegenschleudern und Meister der Stimmbänder mit ihrer Sangeskunst alle zum Mitschwingen bringen. Während durchtrainierte Instrumental-Krieger die Gäste mit ansteckenden Rhythmen auf Stühle und Tische schweben lassen, verwirren geschmeidige Schönheiten mit feurigen Tanzritualen die Sinne. Auch werden die magischen Überflieger mit den im Busch herumgeisternden Fläppings die Dschungel-Narrhalla unsicher machen.

Karten gibt es noch für das Spektakel am Freitag, 20. Februar. Die Kappensitzungen am 31. Januar und 7. Februar sind ausverkauft. Tickets sind erhältlich unter Telefon 0170/6126995 oder karten@saarschiff.de.