Narzissen fehlen: Fest in Schillingen fällt aus

Narzissen fehlen: Fest in Schillingen fällt aus

Die Natur hat den Veranstaltern des am Sonntag, 29. März, geplanten Narzissenfests in Schillingen einen Strich durch die Rechnung gemacht: "Wir haben uns schweren Herzens zu einer Absage durchgerungen", sagte Walburga Meyer, Leiterin der Keller Tourist-Info, gestern im TV-Gespräch. Der entscheidende Grund: Auf den Wiesen im Ruwertal, zu denen von der Schillinger Freizeitanlage aus geführte Wanderungen starten sollten, gibt es nur ganz wenige blühende Narzissen.

Obwohl es im März keinen Schnee mehr gab, haben die oft frostigen Nächte das Wachstum der Blumen offenbar verzögert. "Es wäre Augenwischerei gewesen, wenn wir das Fest durchgezogen hätten, obwohl die Besucher keine blühenden Narzissen sehen können", sagt Meyer. Außerdem sind die Wetteraussichten für Sonntag schlecht. Deshalb bleibt für Meyer nur ein Fazit: "Die Bedingungen für eine Veranstaltung in der Natur sind diesmal einfach nicht gegeben."
Das Narzissenfest wird seit 2006 in Schillingen gefeiert. Zum Programm gehört neben den Exkursionen zu den Wiesen an der Ruwer auch ein Frühlingsmarkt an der Freizeitanlage. Wegen des damals lang anhaltenden Winters musste das Fest auch 2013 abgesagt werden.ax

Mehr von Volksfreund