Nein aus Mainz zu Fachoberschule Schweich und Konz

Nein aus Mainz zu Fachoberschule Schweich und Konz

An den Realschulen plus in Schweich und Konz wird es auch zum Schuljahr 2012/2013 kein Fachoberschulangebot geben. Entsprechende Anträge des Kreises Trier-Saarburg wurden vom Bildungsministerium zurückgestellt – im Falle von Schweich schon zum zweiten Mal.

(f.k.) Nach Auskunft der Kreisverwaltung begründe das Land seine Entscheidung mit grundsätzlichen Zweifeln daran, dass es in Schweich einen weiteren Bedarf an einem zusätzlichen Oberstufenangebot gebe. Außerdem fordere Mainz Nachbesserungen am Nachweis der erforderlichen Praktikumsplätze. Die Frage der Praktikumsplätze sei auch Grund für die Ablehnung in Konz. Auch dort seien nach Auffassung des Bildungsministeriums die "potenziellen Praktikumsplätze nicht im Einzelnen nachgewiesen worden." Ebenfalls abgelehnt wurde die vorzeitige Einrichtung der Mainzer Studienstufe zum kommenden Schuljahr am Stefan-Andres-Gymnasium Schweich.

Landrat Günther Schartz bezeichnet den Bescheid des Landes "als enttäuschend". Außerdem seien die Begründungen fragwürdig. Schartz: "Die Realschule plus in Schweich hat gemeinsam mit dem Kreis potenzielle Praktikumsplätze aufgelistet. Für Konz hat das Land selbst den ergänzenden Charakter des Bildungsangebots ,Technische Informatik' zu den Angeboten der Berufsbildenden Schule Saarburg und eine mögliche Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Trier hervorgehoben."

Der Kreis halte jedenfalls an seinem Ziel fest, an den Realschulen plus in Schweich und Konz einzurichten. Schartz: "Wir werden die vom Land zurückgestellten Anträge auf jeden Fall aufrechterhalten."

Mehr von Volksfreund