Neue Beraterin für Migrationsdienst

Neue Beraterin für Migrationsdienst

Ein offenes Ohr für junge Menschen mit Migrationsgeschichte haben. Das ist die Aufgabe des Jugendmigrationsdienstes (JMD) Konz/Saarburg. Dort gibt es jetzt eine personelle Veränderung. Eine neue Beraterin kommt.

Konz. Einen personellen Wechsel hat es beim Jugendmigrationsdienst (JMD) der Caritas in Saarburg/Konz gegeben. Sozialpädagogin Linda Feger hat die Stelle des langjährigen Beraters Thomas Zuche für die Verbandsgemeinden Saarburg und Konz übernommen. Ihre Büroräume befinden sich nun in der Beethovengalerie in Konz. In Saarburg ist Sprechstunde im Jugendzentrum am Bahnhof. Jeden ersten und zweiten Mittwoch im Monat berät Linda Feger in der Zeit zwischen 14 und 15 Uhr junge Menschen mit Migrationsgeschichte und ihre Eltern. Der Jugendmigrationsdienst ist für die Integration junger Migranten im Alter von 12 bis 27 Jahren zuständig. Linda Feger unterstützt die jungen Menschen bei Fragen und Problemen. Sie gibt Hilfestellung unter anderem bei dem Umgang mit Behörden. red
Mehr Informationen zur Beratung gibt es beim Caritasverband Trier e.V., Schillerstraße 30, 54329 Konz, Telefon: 06501/9457115, Mail: feger.linda@caritas-region-trier.de , <%LINK auto="true" href="http://www.jmd-trier.de" text="www.jmd-trier.de" class="more"%>