Neue Erfahrung für 47 junge Katholiken

Neue Erfahrung für 47 junge Katholiken

47 Kommunionkinder aus den Pfarreien Damflos, Geisfeld und Hermeskeil haben sich kürzlich im Mehrgenerationenhaus zu einem gemeinsamen Wochenende getroffen. Erstmals durften sie dabei auch zur Beichte gehen.

Hermeskeil. Das Bußwochenende der Kommunionkinder in der Pfarreiengemeinschaft Hermeskeil bot 47 Kindern ein abwechslungsreiches Programm. Am Ankunftstag war eine Nachtwanderung mit Fackeln zum Erzkapellchen für viele Teilnehmer das aufregendste Erlebnis.
Am Samstagmorgen wurden die Kinder um 7 Uhr von den Glocken der Martinuskirche geweckt. Zusammen mit Kantor Rafael Klar sangen sie später die Lieder für die bevorstehende Erstkommunion. "Hände, die schenken, erzählen von Gott" wird das Mottolied der diesjährigen Erstkommunion sein.
Und dann war es auch schon fast so weit, die erste Kommuniongruppe aus Hermeskeil durfte in der Martinuskirche beichten. Pater Ulrich, Kaplan Tim Sturm und Pastor Clemens Grünebach führten die Beichtgespräche.
Nach den Hermeskeiler Kindern folgten die Kommunionkinder aus Geisfeld und Damflos.
Zwei Filme zum Thema "Reue und Umkehr" sowie das Bemalen von Gipskreuzen, die Berthold Grenz angefertigt hatte, rundeten das Wochenende ab. Selina Becker zieht folgendes Fazit: "Mir hat eigentlich alles gut gefallen: der Kommunionunterricht, die Filme, das Beichten. Aber am meisten hat mir gefallen, die Gipskreuze mit Wasserfarben anzumalen". Gemeindereferent Rüdiger Glaub-Engelskirchen sagt: "Ein herzliches Dankeschön an alle, die diese Tage ermöglicht haben, besonders jedoch unseren Katechetinnen." red
-----------------------------------------------------------------------------