1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Neue Impulse für den Kunstunterricht

Neue Impulse für den Kunstunterricht

Ein Kunstprojekt mit dem namhaften russischen Maler Sergej Sarumyan findet zurzeit in der Realschule plus Konz statt. Es endet am Freitag, 20. September, mit einer Vernissage in der Schule. Ab 22. September werden Werke der Schüler mit Werken von Sergej Sarumyan im Rathaus in Konz ausgestellt. Das Kunst-Projekt kam zustande durch Vermittlung der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung.

Konz. Die Leiterin der Realschule plus Konz, Gabriele Schmidt, ist davon überzeugt, dass das Kunstprojekt mit dem russischen Maler Sergej Sarumyan dem Kunstunterricht an der Schule wichtige neue Impulse geben kann.
Zusammen mit der Kunstlehrerin der Realschule plus in Konz, Mirjam Beickler, arbeitet Sergej Sarumyan mit den Schülern der Klasse 9c zum Thema "Wir gestalten mit Formen und Farben". Der Künstler vermittelt seine Maltechniken. Die in der Projektwoche geschaffenen Bilder werden am 20. September um 13 Uhr in einer Vernissage in der Realschule plus vorgestellt, zu der die Lehrer und Schüler wie auch alle Eltern der Schüler der Realschule plus willkommen sind.
Ab Sonntag, 22. September, werden ausgewählte Kunstwerke der Schüler zusammen mit Werken von Sergej Sarumyan im Rathaus in Konz ausgestellt. Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag gegen 13.30 Uhr von Bürgermeister Karl-Heinz Frieden in Anwesenheit des Künstlers auf der Bühne des Kinderfestivals (der TV berichtete). Die Ausstellung läuft bis zum 11. Oktober. Sergej Sarumyan wird ab Montag, 23. September, an Wochentagen täglich zwischen 10 und 12 Uhr persönlich im Rathaus anwesend sein. Seine Bilder können auch erworben werden.
Der 63-jährige Sarumyan wurde in Armenien geboren und lebt seit 1981 in Moskau. Er ist Mitglied der Internationalen Kunst- Akademie in Moskau und Mitglied der Moskauer Internationalen Kunst-Stiftung. red