Bildung : Neue Kurse an Volkshochschulen

Von Wein und Architektur, einer kunsthistorischen Fahrt bis hin zu Fotorafie-, Sprach- und EDV-Kursen, auch speziell für Senioren, in Konz ist alles dabei.

(red) Das neue Programm der Volkshochschulen (VHS) der Stadt Konz und Verbandsgemeinde Konz für das zweite Semester 2019 ist erschienen.

„Mit dem breitgefächerten Angebot möchten wir möglichst viele Bürgerinnen und Bürger erreichen“, verweist die Leiterin der Volkshoschule Stadt Konz, Maria Dumrese, darauf, dass die Volkshoschule in den letzten Jahren ihr Angebot ständig ausgeweitet hat. Im zweiten Semester 2019 bietet die Volkshoschule eine große Bandbreite an Kursen, Vorträgen und Exkursionen aus den Themenbereichen von Gesellschaft, Kultur, Gestalten, Gesundheit, Sprachen, EDV, Seniorenangebote.

Für die Generation 60 plus gibt es ein spezielles Seniorenangebot mit Sprachkursen am Vormittag sowie Computer-, Handy- und Tablet-Kurse in Android und Apple.

Auf die Schreibwerkstatt- Lebensbiografie mit Günter Frentzen ab Samstag, 31. August, von 11 bis 17 Uhr sei hingewiesen. Hier geht es darum, die eigene Lebenssituation zu reflektieren und angeleitet zu werden, die eigenen Gedanken zu Familie, Freundschaft, Verlust und Glück zu formulieren. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat.

Das neue Programm Weine und Architektur hat einige Neuerungen aufzuweisen: Eine neue Reihe zur historischen und zeitgenössischen Baukultur mit ihrer bebauten Umwelt an Saar und Mosel verbunden mit der Vermittlung von architektonischen Themen führt die Teilnehmer im Herbst zum Neubau des Weingutes Van Volxem nach Wiltingen. Begleitet wird die Führung mit einer Weinprobe.

Die Leitung hat die Kunsthistorikerin Andrea Rumpf, und das diesjährige Wein- Hopping- Dinner mit Günter Frentzen führt im Herbst zur Obermosel-Sauer. (Termin am 2. November)

Ein „Bonbon“ dürfte sicher die kunsthistorische Fahrt unter dem Titel „Sterne, Lilien und Glanzlichter: Weihnachtliches Wiesbaden“ mit Besuch der Kunstsammlung im Museum Wiesbaden und des „Sternschnuppenmarkts“ sein.

Der Wiesbadener „Sternschnuppenmarkt“ auf dem Schlossplatz und an der Marktkirche ist einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Farblich und motivisch folgt seine Gestaltung dem Wiesbadener Stadtwappen, das drei goldene Lilien auf blauem Grund zeigt. Stilisierte Lilien in allen Größen finden sich überall auf dem „Sternschnuppenmarkt“, auch in Form von Laternen. Die Leitung dieser Reise hat am 7. Dezember Frauke Birtsch.

Eine gesamte Kursliste aller Volkshochschulen im Kreis Trier-Saarburg gibt es online unter

kvhs.trier-saarburg.de

Die Anmeldung erfolgt persönlich in der Geschäftsstelle der Volkshocschule Konz, telefonisch unter 06501/604321 oder per E-Mail: an
vhs-konz@kvhs-trier-saarburg.de

Mehr von Volksfreund