Neue Netzwelten

HERMESKEIL. (mok) Die Hermeskeiler Gymnasiasten können sich auf das Ende der Sommerferien freuen. Denn während sie frei hatten, wurde in ihre Schule kräftig investiert. Unter anderem ist nun jedes Klassenzimmer mit einem Internet-Anschluss ausgestattet.

Ruhige Zeiten gab es im Hermeskeiler Gymnasium in den Sommerferien nicht. Während die Schüler ihre freien Tage genossen, wurde in ihrer Schule fleißig gearbeitet. Rund 300 000 Euro hat der Landkreis Trier-Saarburg nach Angaben von Roland Eiden, Leiter des Kreisbauamts, für die Sanierung der Schule ausgegeben. Im Mittelpunkt der Arbeiten stand die Erneuerung der Heizung im Schulgebäude. Es wurde eine Einzelraumsteuerung installiert, so dass sich die Klassenzimmer individuell beheizen lassen. Damit eng verbunden sind Verputzarbeiten rund um die neuen Heizungen und Rohre. Fassade neu gedämmt, Sportplatz saniert

Außerdem sind alle Klassenzimmer mit Internetanschluss ausgestattet worden. Allerdings stehen noch nicht in jedem Raum Rechner zur Verfügung. Eine Fassade des Schulgebäudes wurde zudem neu gedämmt. Auch eine Sanierung des Sportplatzes stand auf dem Programm.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort