1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Neue Postfiliale in der Innenstadt

Neue Postfiliale in der Innenstadt

Die Deutsche Post AG hat in der Saarburger Tourist-Information eine Postfiliale eröffnet. Neben Ratschlägen für Touristen geben die Mitarbeiter dort künftig auch Tipps rund um Briefe, Pakete und Co., nehmen die Post an und verkaufen Briefmarken.

Saarburg. (itz) Jutta Hansen und Gertrud Petrich stehen hinter dem Tresen und bedienen einen Kunden, der ein Paket aufgeben will. Gleich nebenan sucht ein holländischer Tourist für ein paar Tage eine Ferienwohnung in Saarburg.

"Ich freue mich, dass wir in Saarburg eine weitere Postfiliale eröffnen konnten", sagt Bernd Dietrich. Als regionaler Politikbeauftragter der Deutschen Post AG diskutiert er regelmäßig mit lokalen Politikern über abgehängte Briefkästen, Bedarf an Postdienstleistungen und Filialschließungen. Im Gespräch mit Dietrich kritisiert der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Saarburg, Leo Lauer, dass sich die Post in den letzten Jahren immer weiter aus dem ländlichen Raum zurückgezogen habe. "Gerade für ältere Menschen in kleinen Dörfern ist es schwer, ihre Post zu verschicken." "Wir müssen darauf achten, dass unsere Filialen kostendeckend arbeiten. Aber: Wir versuchen hier für alle Betroffenen gute Lösungen zu finden", entgegnet Dietrich. Beispielsweise plane man aktuell eine Postfiliale für Freudenburg. "Mit Ausnahme von Finanzdienstleistungen bieten wir in der Saarburger Filiale alle Postdienstleistungen an. Hierzu gehört der Briefmarkenverkauf genauso wie Paket- und Sonderdienste", sagt Klaus Binz, Vor-Ort-Betreuer der Deutschen Post. Auch Stefanie Koch, Geschäftsführerin der Saar-Obermosel-Touristik, ist über das neue Angebot glücklich. Die Postfiliale ergänze das Angebot in der Touristeninformation sehr gut. Auch Lauer ist überzeugt, dass das neue Angebot in der Tourist-Information gut ankommen wird. Der Vorteil der neuen Postfiliale sei, dass sie zentral liege. Außerdem sei sie durchgehend geöffnet.