Neuer Haltepunkt und Unterführung

Konz · Der Konzer Stadtrat entscheidet bei seiner heutigen Sitzung unter anderem über die Planung für das Umfeld des Konzer Hauptbahnhofs. Um 18 Uhr geht es im Kloster Karthaus um die Erneuerung der Bahnsteige sowie den Bau einer Unterführung und eines Park-and-ride-Platzes.

Insgesamt kostet das Projekt etwa vier Millionen Euro. Zurzeit verhandelt die Stadt mit der Deutschen Bahn über deren Finanzierungsanteil. Im März 2011 hatte die rheinland-pfälzische Landesregierung eine Vereinbarung mit der Deutschen Bahn Station & Service AG und den Zweckverbänden Schienenpersonennahverkehr getroffen. Landesweit werden demnach bis 2019 insgesamt 110 Millionen Euro in Haltepunkte investiert. Das Konzer Projekt ist eines von 50 Projekten, die aus dem Topf bezuschusst werden (der TV berichtete). cmk

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort