1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Neuer Oberarzt im St.-Josef-Krankenhaus Hermeskeil

Porträt : Neuer Oberarzt im St.-Josef-Krankenhaus

(red) Das gastroenterologische Angebot im St. Josef-Krankenhaus Hermeskeil wurde ausgebaut. Das ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber und des Verdauungstraktes beschäftigt.

Sami Sulaiman ist seit Januar neuer Oberarzt in der Inneren Medizin/Gastroenterologie. „Wir freuen uns sehr, dass wir Herrn Sami Sulaiman als Oberarzt für unsere Abteilung gewinnen konnten“, sagt Herr Dr. Wolfgang Schneider, der Chefarzt der Inneren Medizin.

2014 kam Sulaiman nach Deutschland. Geboren wurde er in Syrien. Dort hat er auch sein Medizinstudium absolviert und sich auf die Innere Medizin und Gastroenterologie spezialisiert. Seit 2016 war er als Arzt im Marienhaus Klinikum Eifel in Bitburg tätig und hat dort seine Facharztausbildung abgeschlossen.

Jetzt bietet er im St. Josef-Krankenhaus das gesamte Spektrum der stationären gastroenterologischen Diagnostik und Therapie an. Dies beinhaltet zum Beispiel die Spiegelung der Speiseröhre, des Magens, des Zwölffingerdarms und des Dickdarms. Auch Behandlungen des Gallengangs und des Bauchspeicheldrüsensystems gehören zu seinem Fachgebiet. Darüber hinaus bietet er Biopsien – also die Entnahme von Gewebeproben aus der Leber – an und behandelt Patienten, die an einer Leberentzündung (Hepatitis) oder chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa leiden.

Herr Sulaiman freut sich darauf, das internistische Angebot des Hauses weiter auszubauen. „Davon profitieren die Patienten in der Region, denn es erspart ihnen weite Wege“, heißt es in einer Mitteilung des Krankenhauses.