1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Neuer Rat will schnelleres Internet

Neuer Rat will schnelleres Internet

Harald Lehnertz hat nach zehn Jahren als Ortsbürgermeister von Kastel-Staadt nicht mehr für das Amt kandidiert. Auf der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Harald Schommer zu seinem Nachfolger gewählt. Die Beigeordneten sind Mario Golinski und Werner Thömmes.

Kastel-Staadt. Kastel-Staadt hat einen neuen Ortsbürgermeister. Hubert Schommer ist von den acht Ratsmitgliedern zum Ortschef gewählt worden. Vorausgegangen waren drei Wochen mit intensiver Suche nach einem geeigneten Bürgermeisterkandidaten, denn der bisherige Amtsinhaber Harald Lehnertz wollte nach zehn Jahren in dieser Rolle das Amt in andere Hände übergeben.
Mitte Juni hatten sich die Ratsmitglieder aus Kastel-Staadt noch zu einer ihrer kürzesten Sitzungen ihrer Geschichte überhaupt getroffen. Nach 15 Minuten trennte man sich damals, denn es gab weder einen Kandidaten für das Amt des Ortsbürgermeisters, noch wollte sich jemand als Beigeordneter zur Verfügung stellen. In dieser Situation warnte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Saarburg: "Wenn Sie in ihren eigenen Reihen niemanden finden, der das Amt übernimmt, bestimmt die Kreisverwaltung einen Verwalter, der sich dann um die Amtsgeschäfte des Ortes kümmert."
Die Drohung scheint gefruchtet zu haben. Am Donnerstag ist nicht nur Schommer als Ortsbürgermeister von seinem Vorgänger in das Amt eingeführt worden.
Mit Mario Golinski und Werner Thömmes hat der Ort auch wieder zwei Beigeordnete.
Schommer war bereits zwischen 1989 und 1994 Ortsbürgermeister von Kastel-Staadt. Der 69-Jährige hatte trotzdem vor seiner Kandidatur lange überlegt, ob er für das Amt zur Verfügung steht.
"Ich habe erst mit meiner Familie, mit der Verwaltung und meinem Arzt gesprochen. Erst als ich deren OK hatte und die Stimmung im Rat passend war, habe ich der Nominierung zugestimmt", sagt Schommer.
Zwei Projekte sind dem neuen Ortsbürgermeister wichtig. "Wir brauchen einen schnellen Internetzugang und wir müssen das Energiepotenzial des Orts ausnutzen."
Beim Thema schnelleres Internet weiß er sich einig mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Saarburg, Jürgen Dixius. Wenn Schommer jedoch über Energie spricht, meint er damit nicht den Bau von Windrädern oder Photovoltaikanlagen in der Gemarkung. Vielmehr will der 69-Jährige die Menschen im Ort ermuntern, sich auf die Historie des Dorfs zu besinnen.
"Auf diesem Höhenplateau, das nur von Westen her zugänglich ist, haben keltische Druiden, römische Priester und christliche Einsiedler ihre Spiritualität gelebt. Dieser Ort strahlt eine magische Anziehungskraft aus."
Augenzwinkernd fügt Schommer in Anspielung an ein englisches Sprichwort hinzu: "Es heißt nicht ohne Grund: My home is my Kaschtel" (wörtlich übersetzt heißt die Redewendung "Mein Haus ist meine Festung"; Schommer verwendet aber statt des Worts "castle" den Namen des Orts Kastel im moselfränkischen Dialekt).Extra

Der neue Rat: Ortsbürgermeister: Hubert Schommer, erster Beigeordneter: Mario Golinski, zweiter Beigeordneter: Werner Thömmes. Ratsmitglieder: Kerstin Faber-Müller, Harald Lehnertz, Beatrix Leuk-Rauen, Alexander Peifer, Bernd Thömmes, Oliver Treis. itz