Neuer Spielplatz abgebrannt: Feuerwehr vermutet Brandstiftung

Neuer Spielplatz abgebrannt: Feuerwehr vermutet Brandstiftung

Rosport/Ralingen. (pem) Auf einem erst vor sechs Wochen eröffneten Abenteuerspielplatz im luxemburgischen Grenzort Rosport sind in der Nacht zum Sonntag mehrere große Spielgeräte aus Holz abgebrannt und völlig zerstört worden.

Die Feuerwehr geht von Brandstiftung aus. Die Konstruktionen seien an mehreren Stellen gleichzeitig und vermutlich mit Benzin angezündet worden. Etwa 80 000 Euro soll die Schadenshöhe betragen. Die Politzei ermittelt.

Der Spielplatz wurde seit seiner Eröffnung auch verstärkt von Familien aus dem benachbarten Ralingen (VG Trier-Land) genutzt.