Neues Auto für das "Ambulante Hospiz"

Neues Auto für das "Ambulante Hospiz"

Das Ambulante Hospiz in Hermeskeil ist nun wieder mobil. Der Hospizverein Hochwald spendete dem Besuchsdienst ein neues Auto.

Hermeskeil. (red) "Mit dem neuen Fahrzeug ist unsere Hospizfachkraft wieder mobil", bedankte sich Christoph Drolshagen, zuständig für die Fachberatung Hospiz in der Marienhaus GmbH, beim Hospizverein Hochwald für die großzügige Spende an das Ambulante Hospiz Hochwald in Hermeskeil.

Ende Dezember übergab die erste Vorsitzende des Hospizvereins Heike Diederich das Auto an Hospizfachkraft Gabriele Schmitz. Mit ihr freute sich Christa Garvert, Sprecherin der Geschäftsführung. Die Marienhaus GmbH ist neben dem Hospizverein der zweite Träger des Ambulanten Hospizes.

Der Hospizverein unterstützte die Anschaffung des Wagens mit 5000 Euro. Genutzt wird er vor allem für Hausbesuche, aber auch für Fahrten zu Fortbildungen und für Präsentationen in anderen Gemeinden der Hochwaldregion. "Denn unser Hospiz muss noch viel bekannter und präsenter werden", erklärte Schmitz.

Zurzeit betreut das Ambulante Hospiz Hochwald in Hermeskeil zwischen zwölf und 14 Schwerstkranke.

Mehr von Volksfreund