1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Neues Gesicht im Waderner Stadtmuseum

Neues Gesicht im Waderner Stadtmuseum

Die Stadt Wadern hat eine neue Mitarbeiterin: Christina Pluschke (30) kümmert sich als neue Leiterin des Stadtmuseums im Oettinger Schlösschen um dessen Umgestaltung und weitere Entwicklung. "Mein besonderes Anliegen ist es, mit spannenden Angeboten ganz unterschiedliche Besuchergruppen anzusprechen", betont die gebürtige Birkenfelderin.

"Ein Museumsbesuch soll nicht nur bilden, sondern auch Spaß machen und die Neugier und Fantasie beflügeln Es ist eine starke Motivation, wenn es gelingt, das Publikum auf diese Weise anzusprechen - ganz gleich, ob es sich dabei um Kinder oder Erwachsene, Fachleute oder interessierte Laien handelt".
Auch wenn das Museum bis zu seiner Neueröffnung im Frühjahr 2013 geschlossen ist, laufen hinter den Kulissen die Umgestaltungsarbeiten auf Hochtouren. Klar gegliederte Ausstellungsräume mit lebendigen Texten und neuen Medien sollen die Originalobjekte zum Sprechen bringen und Besucher zu Entdeckungsreisen einladen. Aber auch virtuell soll das Museum zugänglich sein: Nachdem bereits Teile der Sammlung unter www.digicult-saarland.de zugänglich sind, ist derzeit auch eine eigene Museumshomepage in Arbeit.
Bei Fragen zu dem neu konzipierten Museum können sich Interessierte an Christine Pluschke wenden: Telefon 06871/507183 oder per E-Mail: stadtmuseum@wadern.de.