Neues Zentrallager für Hochwasserschutzwand

Neues Zentrallager für Hochwasserschutzwand

Die rund zehn Millionen Euro teure Hochwasserschutzanlage Oberbillig ist fertig. Jetzt wurde der Schlüssel für das letzte Bauwerk übergeben: eine Lagerhalle mit ungehinderter Zu- und Abfahrt.

Oberbillig. (kdj) Es war eine formelle Übergabe des rund 160 000 Euro teuren Gebäudes aus der Obhut der Bauherrin Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Konz, Karl-Heinz Frieden, den Oberbilliger Ortsbürgermeister Andreas Beiling und den örtlichen Feuerwehrchef Stefan Thein.

Rund zehn Millionen Euro hat die gesamte Hochwasserschutzanlage gekostet, neunzig Prozent gingen zulasten der Landeskasse, die Verbandsgemeinde Konz kam mit zehn Prozent davon. Als die Anlage 2003 ihrer Bestimmung übergeben wurde, war schnell klar, dass die zunächst an drei Stellen im Dorf, darunter in einem Teil des Hauses der Fischerei, untergebrachten mobilen Schutzwände samt Stützen zentral gelagert werden müssten, da ein schneller Transport zum Moselufer nicht gewährleistet war.

Neben dem Pumpwerk bot sich ein Grundstück für den Bau des Lagerhauses an. Der Vorteil: Auf den zusätzlich gewonnenen rund 77 Quadratmetern Lagerfläche können die Einzelteile des mobilen Hochwasserschutzes entsprechend den drei von der Entwicklung des Hochwasserstandes abhängigen Aufbauphasen gelagert werden. Von dort können sie rasch an den Einsatzort gebracht werden. Im April und Mai dieses Jahres wurden alle Gewerke öffentlich ausgeschrieben, im Juni begannen die Arbeiten an der neuen Halle, und Ende Oktober war das Bauwerk fertiggestellt.

Jetzt übergaben der Leiter der SGD-Regionalstelle Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz Trier, Baudirektor Alfred Weinandy, und der für die Hochwasserschutzmaßnahmen zuständige Projektverantwortliche, Dipl.-Ing. Karl-Heinz Ginsbach, die Halle an Verbandsgemeinde, Ortsgemeinde und örtliche Feuerwehr. Diese ist für den Aufbau des mobilen Hochwasserschutzes zuständig.

Mehr von Volksfreund