Neun Grundschulteams gehen bei Kreisturnfest an die Geräte

Neun Grundschulteams gehen bei Kreisturnfest an die Geräte

Die Schüler der Grundschule St. Marien aus Wasserliesch haben ihren Heimvorteil genutzt.

Beim Turnfest der Grundschulen im Kreis Trier-Saarburg haben sie am besten von den zehn teilnehmenden Schulen abgeschnitten. Die Schüler haben am Boden, Reck, am Barren und am Balken geturnt. Zudem wurde die Hockwende über den Querkasten gefordert. Je nach Schwierigkeit der Kür konnten pro Gerät fünf Punkte und drei Ausführungspunkte erturnt werden. Ein Team bestand aus zehnTurnern. Die Wertung ergab sich durch die Addition der acht besten Einzelergebnisse einer Mannschaft. Aus dem Hochwald waren zwei Grundschulen mit drei Mannachaften am Start. Die Ergebnisse im Einzelnen: 1. St. Marien Wasserliesch, 291 Punkte; 2. St. Johann Konz und St. Martin Gusterath-Pluwig jeweils 279 Punkte; 4. Hermeskeil I 270 Punkte; 5. Ralingen 251 Punkte; 6. Osburg 238 Punkte; 7. Farschweiler 235 Punkte; 8. Kell am See/Zerf 230 Punkte; 9. Hermeskeil II 208 Punkte. red

Mehr von Volksfreund