Nicht fremdenfeindlich

Zum TV-Bericht vom 24. Juni "Dorfgemeinschaft in Gefahr?"

Der Bericht mit der Überschrift "Dorfgemeinschaft in Gefahr?" über die jüngste Sitzung des Fischer Gemeinderates hat insbesondere bei ausländischen Mitbürgern zur massiven Kritik und zu Protesten über angebliche Fremdenfeindlichkeit geführt. Da es im Rat über die künftige Dorfentwicklung, insbesondere um die Einbindung von Neubürgern ging und wie die Lebens- und Zukunftsfähigkeit kleiner Orte und der Dorfkerne sicher gestellt werden kann, bedarf es einer Klarstellung. Gerade die Ortsgemeinde Fisch mit nur 330 Einwohnern, fünf sehr aktiven Vereinen und außergewöhnlichem ehrenamtlichen Engagement vieler Bürger, sieht in Neubürgern keine Gefährdung der Dorfgemeinschaft, sondern eine Ergänzung und Bereicherung. Diese Einstellung hat auch dazu geführt, dass ein neues Baugebiet "Im Eimert" mit 19 Bauparzellen in der Rekordzeit von einem Jahr baureif und verkauft war. Dass sich ein Gemeinderat im Rahmen der Diskussion über die Dorfentwicklung auch die Frage stellt, ob man aus demografischer und wirtschaftlicher Sicht sehr schnell ein weiteres Baugebiet ausweist oder versucht, den Dorfkern zu entwickeln, Baulücken zu schließen und mitzuhelfen, Altbauten zu bewohnen, ist notwendiger denn je. Diese Grundsatzdiskussion wird meines Erachtens nicht ausreichend geführt. Da es dem Fischer Gemeinderat darum geht, eine Dorfentwicklung von Alt- und Neubürgern zu ermöglichen, dies das Gegenteil von Fremdenfeindlichkeit ist und der sehr einseitige und missverständliche TV-Bericht insbesondere bei Luxemburger Bürgern dazu geführt hat, dem Rat Fremdenfeindlichkeit zu unterstellen, bedarf es dieser Klarstellung. Obwohl oder gerade, weil wir in der Grenzregion vom luxemburgischen Arbeitsmarkt und der Wohnbevölkerung erheblich profitieren, sollten in unserer europäischen Region auch Fragen der vertretbaren dörflichen Entwicklung und Einbindung von Neubürgern vorurteilsfrei möglich sein, ohne dass einem Rat Ausländerfeindlichkeit unterstellt wird. Dieter Schmitt Ortsbürgermeister 54439 Fisch

Mehr von Volksfreund