Nicht genug Platz für alle angemeldeten Kinder an der Gesamtschule Hermeskeil

Nicht genug Platz für alle angemeldeten Kinder an der Gesamtschule Hermeskeil

Für das neue Schuljahr 2011/12 muss es an der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Hermeskeil ein Auswahlverfahren geben. Nach Auskunft von Schulleiterin Christa Breidert wurden 132 Kinder von ihren Eltern angemeldet. Allerdings ist damit die Aufnahmekapazität der IGS überschritten.

(ax) Am Montagabend ist die Anmeldefrist für die künftigen fünften Klassen abgelaufen. Es haben dort maximal 120 Schüler Platz, die sich auf vier fünfte Klassen verteilen.

Laut Breidert kommen von den 132 angemeldeten Fünftklässlern drei aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich und zwei aus dem Saarland. Alle anderen Kinder kommen aus dem Kreis Trier-Saarburg. Sie haben bei dem nun folgenden Auswahlverfahren, das ein Ausschuss mit Lehrern und Elternvertretern vornimmt, die besseren Karten. Denn gibt es von der Schulaufsicht - der Aufsichts- und Dienstleitungsdirektion (ADD) Trier – die Vorgabe, dass die Kinder aus dem Bereich des Schulträgers bevorzugt behandelt werden. Schulträger der Hermeskeiler IGS ist seit dem 1. August 2010 der Kreis Trier-Saarburg.

Mehr von Volksfreund