1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Nikolaus kommt mit Feuerwagen - Hermeskeiler Verein überrascht Kinder vor Flüchtlingsunterkunft

Benefizaktion : Nikolaus kommt mit Feuerwehrwagen - Hermeskeiler Verein überrascht Kinder vor Flüchtlingsunterkunft

Ungewöhnlicher Besuch für Kinder der Flüchtlingsunterkunft in Hermeskeil: Die Yes Angels haben dort am Samstag vom Drehleiterwagen aus Nikolaus-Tüten mit Spielzeug und Süßem verteilt. Finanziert wurde die Aktion mit Spenden, die der Verein im Frühjahr für von der Coronakrise betroffene Familien gesammelt hat.

Der Nikolaus hat es zwar nicht ganz pünktlich geschafft. Der Besuch am Samstagnachmittag vor der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (Afa) Hermeskeil hat dennoch für große Freude gesorgt.

Der Hermeskeiler Verein Yes Angels hatte die überraschende Aktion gemeinsam mit der Leitung der Afa organisiert. Von einem alten Drehleiterwagen aus wurden insgesamt 120 Tüten, gefüllt mit Spielsachen, Süßigkeiten und Babynahrung an Kinder und Familien aus der Einrichtung übergeben – aus Gründen des Infektionsschutzes außerhalb des Afa-Geländes und mit dem gebotenen Abstand. Die Einrichtung hatte bis zum 4. Dezember wegen eines größeren Corona-Ausbruchs komplett unter Quarantäne gestanden.

„Ich habe mir vorgestellt, wie ich mich fühlen würde, wenn ich diese Jahreszeit fern der Heimat in einer Notunterkunft verbringen müsste“, nennt Christoph König, Vorsitzender der Yes Angels, ein Motiv für die Aktion. Die jungen Bewohner der Afa seien zudem wohl die am stärksten von der Pandemie betroffenen Kinder und Jugendlichen in der Verbandsgemeinde Hermeskeil. Für durch Corona in Schwierigkeiten geratene Familien hatte der Verein im Frühjahr auf einer Crowdfunding-Onlineplattform der Volksbank Trier um finanzielle Hilfe gebeten. Insgesamt waren dabei mehr als 10 000 Euro an Spenden zusammengekommen. Ein Teil dieses Geldes hat der Verein laut König nun eingesetzt, um die Nikolausaktion in der Afa zu finanzieren. „Die Kinder haben sich riesig gefreut und die Geschenke mit großen Augen entgegengenommen“, berichtet der Vereinschef am Sonntag. „Auch uns war es eine große Freude.“

Für die Organisation bedankt sich König bei den Helfern aus dem Verein, bei Stadtbürgermeisterin Lena Weber sowie Afa-Leiter Stefan Ding und dessen Mitarbeitern. Ein Dank gelte auch dem Hermeskeiler Feuerwehrmuseum, das einen alten Drehleiterwagen für die corona-konforme Tütenübergabe bereitgestellt hatte.

Nikolaus kommt mit Feuerwagen - Hermeskeiler Verein überrascht Kinder vor Flüchtlingsunterkunft
Foto: Verein Yes Angels

Der Leiter der Afa, Stefan Ding, lobte das Engagement der Yes Angels und ihrer Unterstützer: „Ich bedanke mich ganz herzlich dafür, dass der Verein den Kindern diese Freude gemacht hat. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner stehen durch ihre Flucht immer vor großen Herausforderunger, allerdings hat dieses Jahrallen nochmals deutlich mehr abverlangt. Deshalb ist es umso schöner, dass den Kindern diese Überraschung gemacht werden konnte.“

Laut König gibt es auch schon Pläne für die Verwendung der restlichen Corona-Hilfe-Spenden. Jeweils 200 Euro sollen an die Kindergärten und Grundschulen der Verbandsgemeinde Hermeskeil gehen: „Damit sollen künftige Aktionen unterstützt werden als Ersatz für die vielen ausgefallenen Veranstaltungen in diesem Jahr – sobald es die Situation wieder zulässt.“ Mit Geld aus dem Hilfsprojekt hat der Verein bereits die Hermeskeiler Tafel sowie eine Initiative des VG-Jugendbüros und des Hochwälder Familiennetzwerks Hafen unterstützt. Beide wollten gemeinsam im November einen Tanzworkshop-Tag für Kinder und Jugendliche im Mehrgenerationenhaus Hermeskeil anbieten, der dann aber aufgrund des Teil-Lockdowns kurzfristig verschoben werden musste.