1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Norma in Konz Könen schließt Bäcker und Metzgerei bleiben in Rudolf-Diesel-Straße geöffnet

Nahversorgung in Konz : Discounter schließt, Bäcker und Metzger machen weiter

Die Norma-Filiale in Konz-Könen öffnet an diesem Samstag zum letzten Mal. Die anderen Geschäfte in der Rudolf-Diesel-Straße bleiben am Standort.

Die Könener Filiale des Discounters Norma ist am Samstag, 13. April, zum letzten Mal geöffnet. Ab Montag wird sie geschlossen. Eine Unternehmenssprecherin bestätigte das auf TV-Anfrage. Der zuständige Expansionsleiter der Gruppe, Alexander Lauterbach, war am Freitag auf TV-Anfrage jedoch nicht erreichbar, um die Hintergründe – zum Beispiel die Frage, was mit den Mitarbeitern geschieht – zu erläutern.

Der Könener Ortsvorsteher Detlef Müller-Greis sagt am Freitag auf TV-Anfrage, dass er keine offiziellen Informationen des Unternehmens bekommen habe. „Nach meinen Informationen ist es so, dass sich der Norma dort einfach nicht mehr lohnt“, führt er weiter aus. Die Könener haben laut Müller-Greis schon nach Eröffnung der Filiale in Temmels mit einer Schließung des Ladens gerechnet. Norma-Expansionsleiter Lauterbach hatte aber anlässlich der Neueröffnung im April 2016 noch versichert, dass die Filiale erhalten bleibe (der TV berichtete). Drei Jahre später sieht es anders aus.

In Sachen Nahversorgung in Könen macht sich Müller-Greis trotz der Schließung keine Sorgen: „Direkt am nächsten Kreisel Richtung Konz ist das nächste Einkaufszentrum.“ Könen sei gut versorgt, betont er mit Blick auf den Edeka-Markt sowie die Netto- und Aldifilialen im Gewerbegebiet Konzerbrück. Dort sind auch weitere Geschäfte angesiedelt, unter anderem eine Drogerie und ein Elektromarkt. Die Kommunalpolitik habe an dieser Stelle die richtigen Beschlüsse gefasst, sagt Müller-Greis. Und auch am Norma-Standort gibt es weiterhin Lebensmittel: „Die Metzgerei und die Bäckerei bleiben geöffnet.“

Die Inhaberin der Metzgerei, Cornelia Justen, bestätigt auf TV-Anfrage, dass sie weiter am Standort in der Rudolf-Diesel-Straße bleiben wolle. „Wir sind am 1. Mai zehn Jahre hier, und ich bleibe hier!“ Auf Anfrage bei der Bäckerei Schumacher (Kenner Brot & Backwaren), die dort ebenfalls eine Filiale haben, sagt Geschäftsführerin Isabell Mannaa: „Wir bleiben vor Ort und schauen, wie sich die Lage entwickelt.“ Sie freue sich über jeden Kunden, der der Bäckerei erhalten bleibe.

Was mit dem Normagebäude passiert, ist noch unklar. Müller-Greis sagt, dass er keine Kenntnis von einem Antrag zur Folgenutzung habe. Auch beim Bauamt der zuständigen Verwaltung der VG Konz ist noch kein solcher Antrag eingegangen.