Noro-Virus in Karthäuser Seniorenzentrum

Konz · Konz (cmk/cus) Zwei Bewohner des DRK-Altenzentrums in Kar thaus sind derzeit am Noro-Virus erkrankt. Das hat Heimleiter René Helbing am Dienstag auf TV-Anfrage mitgeteilt.

Der erste Fall sei am Montag vergangener Woche aufgetreten. Das Gesundheitsamt Trier bestätigte auf TV-Anfrage, dass das Altenzentrum die Erkrankungen ordnungsgemäß gemeldet habe. Zurzeit gelten verschärfte Hygieneregeln. Helbing: "Wir haben die Wohnbereiche für Besucher geschlossen und weisen alle auf die Gefahr hin. Angehörige, die unbedingt hinein wollen, können das bei entsprechenden Schutzmaßnahmen wie zum Beispiel Tragen eines Mundschutzes tun. Zudem gilt derzeit ein Aufnahmestopp für das Altenzentrum." Mögliche weitere Infektionen gebe es bisher nicht. Helbing ist optimistisch: "Vielleicht können wir eine Station schon Freitag wieder öffnen, wenn der betroffene Bewohner 48 Stunden lang keine Krankheitssymptome mehr gezeigt hat."