1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Saarburg/Kell am See: Nur einer will Bürgermeister in der fusionierten Kommune Saarburg-Kell werden

Saarburg/Kell am See : Nur einer will Bürgermeister in der fusionierten Kommune Saarburg-Kell werden

Die Bewerbungsfrist für Bürgermeisterkandidaten für die ab 1. Januar 2019 existierende Verbandsgemeinde (VG) Saarburg-Kell ist am Montag abgelaufen. Ergebnis: Lediglich ein möglicher Kandidat hat sich beworben und das ist Jürgen Dixius, amtierender Bürgermeister der VG Saarburg.

Dies hat der Büroleiter der Saarburger Verwaltung, Rudolf Klein, auf TV-Anfrage mitgeteilt. Am gestrigen Abend hat der Wahlausschuss getagt, der die Bewerbung und auch die Listen der Parteien für den VG-Rat geprüft hat. Das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch aus.

Dixius war laut Simone Thiel, der Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbands Saarburg, bei einer Versammlung der CDU-Mitglieder der beiden Kommunen einstimmig als Kandidat nominiert worden. Martin Alten, Bürgermeister der VG Kell am See, habe ihnvorgeschlagen. Alten will hauptamtlicher Beigeordneter in der neuen VG werden. Laut Gesetz hat er Anspruch darauf, bis 2022 als solcher eingesetzt zu werden. Denn bis 2022 wäre auch seine Amtszeit als Bürgermeister gelaufen.

Bürgermeister und Verbandsgemeinderat der fusionierten Kommune Saarburg-Kell werden am Sonntag, 14. Oktober gewählt.