1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

"Nur hier geht der Hochwälder aus sich raus"

"Nur hier geht der Hochwälder aus sich raus"

HERMESKEIL. Die größte Fete im Hochwald ist eröffnet: Hermeskeil startete am Wochenende bei herrlichem Hochsommerwetter in die 34. Stadtwoche.

Zwischen der Fußgängerzone und dem neuen Markt hat sich die Hochwaldstadt in eine Party-Meile verwandelt. Zentrum des Geschehens ist der neue Markt mit der großen Showbühne, die vom Showorchester "New Generation" am Samstagabend eingeweiht wurde. Mehr als 300 Bewohner und Besucher von Hermeskeil haben sich bereits am Samstagnachmittag versammelt, um die feierliche Eröffnung mitzuerleben. Harry Kann, einer der fünf Stadtsoldaten, füllte 50 Gramm Schwarzpulver in die vor 30 Jahren selbst gebaute Kanone. Damit die Soldaten es im Auftrag der Stadt überhaupt krachen lassen können wird der untere Kanonenbereich mit Papier gedämmt. Trotzdem hielten sich einige Zuschauer vorsorglich die Ohren zu, als der Schuss losging. Gestern nutzten vor allem viele Familien das schöne Wetter für einen Ausflug nach Hermeskeil. Nach einem kurzen Spaziergang durch die Innenstadt, die ab 13 Uhr zu einem verkaufsoffenen Sonntag eingeladen hatte, wurden sie am neuen Markt auf der Showbühne vom saarländischen Komponisten Dennis W. Ebert in Empfang genommen. Der Trierische Volksfreund präsentierte dessen Show "Eddi Zauberfinger", deren Zuschauer im Lauf des Nachmittags immer zahlreicher wurden. Eberts Show war ein Musical zum Mitmachen. Sein herzliches Auftreten nahm seinen kleinen Zuschauern schnell die Schwellenangst, und begeistert machten sie mit, imitierten Tiere oder übernahmen kleine Statistenrollen. Als dann auch noch die TV -Leseratte Lucky auftauchte, wollte jeder kleine Besucher dem großen Maskottchen die Pfote schütteln oder mal an seinen Schnurrhaaren ziehen. "Ein sehr schönes Angebot, und glücklicherweise nicht so überlaufen wie Zurlauben." Martina Klinkert, die mit Mann und drei Kindern von Fell nach Hermeskeil gekommen war, hatte sich gegen das gleichzeitig in Trier stattfindende Volksfest und für Hermeskeil entschieden. "Die Stadtwoche ist Tradition, und deshalb muss sie sich auch nicht jedes Jahr verändern und Innovationen bieten", fand Thomas Zankmann aus Greimerath. "Nur hier geht der Hochwälder aus sich raus." Jens Späth aus Nonnweiler dachte an den Wettergott. "Es gab schon lange keine Stadtwoche mit durchgehend schönem Wetter mehr. Da verzichte ich auch gerne mal auf dem Freibadbesuch." Gestern Abend präsentierte der TV den Italo-Geheimtipp "Inflagranti" auf der Showbühne. Das Quintett mit Dame verband Musik und Comedy zu einem ungewöhnlichen Konzert und zog viele Zuschauer an.