Oase der Stille: Leuchtpfade erhellen die St.-Aper-Kirche

Oase der Stille: Leuchtpfade erhellen die St.-Aper-Kirche

Abermals ist die Pfarrkirche St. Aper in Wasserliesch im Kerzenlicht erstrahlt. Mehr als 1800 Wachslichter wurden dieses Jahr in der Kirche aufgebaut. Die Nacht der 1000 Lichter ist bereits zur Tradition geworden.

Wasserliesch. Mit großer Geduld und sorgfältiger Arbeit waren die in Gläser eingesetzten Wachslichter von den Angehörigen der Wasserliescher Pfarrei St. Aper aufgestellt und angezündet worden. Für einige Stunden bildete das Kunstwerk aus Kerzenschein eine Oase der Ruhe und Besinnung mitten im Dorf.
Der Aufbau der Kerzen war nicht wahllos erfolgt. Mehrere über das Kirchenschiff verteilte Stationen luden Gäste und Gläubige zum Verweilen ein. Leuchtpfade wiesen den Weg zum Altar im Zentrum der Installation.
Dabei wurde leise Orgelmusik gespielt, die einen stimmungsvollen akustischen Hintergrund schuf. Die Aufforderung aus dem Vorjahr, "sich staunend, entdeckend, besinnend, erhellend auf den Weg zur Menschwerdung zu begeben", wurde unausgesprochen wiederholt.
Die Schöpfer dieser einmaligen Kunstwerke wollen nicht mit Namen genannt werden, danken aber allen Helfern. vor allem aus der Messdienerschaft.kdj