1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Opfer aus dem Krankenhaus entlassen

Opfer aus dem Krankenhaus entlassen

Trier. (eg) Der Mann aus Nordrhein-Westfalen, den die Polizei am Mittwochmorgen stark unterkühlt am Zurlaubener Ufer aus der Mosel gezogen hat (der TV berichtete), konnte das Krankenhaus inzwischen verlassen.

Das teilte die Trierer Polizei am Montag auf TV-Nachfrage mit. Der Mann hatte ausgesagt, Opfer eines Überfalls geworden zu sein. Warum der Mann zum Ufer gefahren war und wie lange er im Wasser gelegen hatte, ist noch immer nicht geklärt. Erste Ermittlungen deuteten darauf hin, dass der Mann bereits am Dienstagabend mit seinem BMW den asphaltierten Weg, der normalerweise von Fußgängern und Radfahrern genutzt wird, zur Mosel herunter gefahren war. "Es gibt bisher keine neuen Erkenntnisse", sagte Polizei-Pressesprecherin Monika Peters. Die Polizei appelliert erneut an Zeugen, die Aussagen zu dem grauen BMW mit "EN"-Kennzeichen (Ennepe-Ruhr-Kreis) und den weiteren Vorgängen machen können, sich zu melden, Telefon: 0651/9779-2290.