Orchester sendet Delegation nach Indien

Orchester sendet Delegation nach Indien

Einmal das berühmte Taj Mahal zu betreten. Dieser Gedanke bewegte die Organisatoren bei der Bestimmung für das nächste Reiseziel beziehungsweise für die nächste Konzertreise des Orchesters der Verbandsgemeinde Kell am See

Kell am See. "Zwölf Tage Indien - märchenhaftes Rajasthan", unter diesem Motto findet die Konzertreise des Orchester der VG Kell am See vom 13. bis 24. April 2014 statt. Nach organisatorischer Vorarbeit, Reiseroutenplanung und Kontakte knüpfen startete ein Organisationsteam des Orchesters zur Vorbesichtigung und endgültiger Vorbereitung nach Indien. "Bestanden am Anfang noch erhebliche Zweifel, waren diese bald ausgeräumt.
Ein freundlicher Empfang und Zuvorkommenheit in jeder Beziehung beherrschte den Aufenthalt in Vorderasien", sagte Vorsitzender Erwin Berens. Hauptziel der Fahrt sei wie bei allen Reisen des Orchesters die Durchführung von Konzerten. So seien auch diesmal dank hervorragender Kontakte der Reiseagentur vor Ort sehr schnell die Konzerte vereinbart worden.
Besuch des Tigerreservats


Im Verlauf der Vorreise wurden die Organisatoren von der Geschäftsführerin der Deutsch-Indischen Gesellschaft, Professor Pawan Surana empfangen. Hier erhielt das Orchester eine offizielle Einladung, zu den Feierlichkeiten des 50-jährigen Bestehens der Gesellschaft ein Konzert zu geben. Das Konzert findet im Maharana Pratap Auditorium in Jaipur statt. Das zweite Konzert findet auf Einladung des Tourismusministerium im Epicentre in Neu Delhi statt. Die Reiseroute selbst beginnt in Neu Delhi. Von dort geht es nach Mandawa, wo eine Übernachtung in einem ehemaligen Maharadscha Palast geplant ist. Ein Ausflug zum Amber Fort bietet die Möglichkeit neben der Benutzung von Jeeps auch auf Elefanten zum Fort zu gelangen. Der Nationalpark Ranthambore ist eines der besten Tigerreservate in Indien.
Das Taj Mahal, eines der das geschichtsträchtigsten Bauwerke und ein Wahrzeichen Indiens in der Stadt Agra stellt einen weiteren Besuchspunkt der Reise dar. Neben den Musikern des Orchesters der Verbandsgemeinde-Kell am See besteht auch für andere Musiker sowie Nichtmusiker die Möglichkeit, an der Reise teilzunehmen. Einige Plätze sind noch frei. Anmeldungen sind noch bis 15. August möglich.
Weitere Informationen zu der Reise sind beim Vorsitzenden Erwin Berens unter Telefon 06589/7158 oder im Internet unter www.vgorchester-kellamsee.de erhältlich.

Mehr von Volksfreund