1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Ortschef will große Projekte anstoßen

Ortschef will große Projekte anstoßen

Zwei neue Beigeordnete stehen dem alten und neuen Ortsbürgermeister Andreas Pauly zur Seite. Der neue Rat will den Defizittrend stoppen. Gewerbeansiedlungen und ein neues Baugebiet werden diskutiert. Bereits jetzt sollen die Planungen für die 1200-Jahrfeier 2016 starten.

Schoden. Der bisherige erste Beigeordnete Klaus Linster hat in der ersten Sitzung des neuen Schodener Ortsgemeinderats den wiedergewählten Schodener Ortsbürgermeister Andreas Pauly in sein Amt eingeführt. Die Beigeordnetenposten des Gremiums für das 750-Einwohner-Dorf wurden neu vergeben.
Neuer erster Beigeordneter ist Rüdiger Hausen. Die elf anwesenden Stimmberechtigten votierten in geheimer Wahl neun Mal mit Ja und zwei Mal mit Nein. Als zweiter Beigeordneter kandidierte Elmar Zeimet. Er bekam sechs Ja- und drei Neinstimmen, bei zwei ungültigen Stimmen. Die früheren Beigeordneten, Klaus Linster und Rainer Krewer, fungieren wieder als Ratsmitglieder.
Als größte Leistungen der vergangenen fünf Jahre führte Ortschef Pauly den Umbau der Sportanlage in einen Rasenplatz und den Neubau des Feuerwehrhauses an. "Jedes Jahr hatten wir 100 000 Euro mehr Minus in der Kasse", bedauerte Pauly. Was fehle seien die Einnahmen.
Ein neues Gewerbegebiet müsse diskutiert werden. Aber auch hier müsse die Ortsgemeinde in Vorlage treten, ohne zu wissen, ob es Firmenansiedlungen geben werde. Ferner will Pauly die Ausweisung neuer Bauplätze ins Gespräch bringen und hofft dabei auf Zuschüsse aus Mainz.
"Was passiert mit dem Jugendraum?" fragte Pauly in die Runde. Er habe den jungen Leuten einen Ersatz für den inzwischen unbenutzbaren "Keller" oder dessen Sanierung versprochen. In zwei Jahren steht die große 1200-Jahrfeier an. Dafür sollen jetzt die Planungen beginnen. Jürgen Dixius, Bürgermeister der Verbandsgemeinde, wies darauf hin, dass der demografische Wandel nicht vernachlässigt werden dürfe. "Schoden hat in den vergangenen Jahren in Neubaugebiete, Straßen und Tourismus richtig investiert", lobte Dixius. Ein weiteres Neubaugebiet sei von den Verbandsgemeindewerken bereits in mehreren Varianten vorgeplant. Aufgrund seiner Lage, der guten Verkehrsanbindung und modernem DSL erfülle Schoden gute Voraussetzungen für eine Nachfrage nach Baugrund.
Aus dem Rat verabschiedet wurden Daniel Schuh, Rainer Gansemer, Stephan Fisch, Werner Linster, Helmut Bamberg, Robert Benzmüller, Richard Bach und Stefan Döhn. doth
Extra

Ortsbürgermeister: Andreas Pauly; erster Beigeordneter: Rüdiger Hausen; zweiter Beigeordneter: Elmar Zeimet (Beigeordnete sind auch Ratmitglieder). Der Rat: Michael Bidinger, Gerd Feilen, Rudolf Funken, Kurt Greif jun., Hedwig Klein, Rainer Krewer, Marcus Lauer, Klaus Linster, Otmar Loch, Frank Maxminer. Fraktionen wurden keine gebildet. doth