Aufregung im Ortsgemeinderat Sind geplante Neubaugebiete in Kirf gefährdet?

Kirf · Sind zwei geplante Neubaugebiete gefährdet? Diese Frage hat sich der Ortsgemeinderat Kirf gestellt. Welche Bedenken die Dorfbewohner haben und was die Landesplanung von Bauland damit zu tun hat.

 Die Ortsgemeinde Kirf ist zuversichtlich, für ihre beiden geplanten Baugebiete, wie hier „In der Steinkaul“, bis Ende des Jahres Baurecht zu bekommen.

Die Ortsgemeinde Kirf ist zuversichtlich, für ihre beiden geplanten Baugebiete, wie hier „In der Steinkaul“, bis Ende des Jahres Baurecht zu bekommen.

Foto: Herbert Thormeyer

„Wir müssen uns doch weiterentwickeln können. Junge Familien sollen ortsansässig bleiben“, so begründet es der Kirfer Ortsbürgermeister Reinhold Anton, warum in seiner Ortsgemeinde gleich zwei Baugebiete erschlossen werden sollen, denn: „Im letzten Jahr sind bereits zehn neue Häuser in Kirf gebaut worden. Leerstände gibt es kaum noch.“