Ortsumgehung Könen: Entscheidung weiter vertagt

Ortsumgehung Könen: Entscheidung weiter vertagt

Konz-Könen. (cmk) Die Finanzierungsgespräche zwischen Landes- und Bundesverkehrsministerium über die Bundesstraßenbauprojekte in Rheinland-Pfalz sind gelaufen. Bund und Land haben vergangene Woche darüber verhandelt, welche der sechs priorisierten Projekte - darunter die geplante B 51-Ortsumgehung für Konz-Könen - im nächsten Jahr realisiert werden könnten (der TV berichtete).

Ein Ergebnis der Gespräche ist jedoch noch nicht zu vermelden.

Die Entscheidung über die konkreten Projekte liege nun beim Bund, sagte eine Sprecherin des Landesministeriums.

Das Bundesministerium teilte auf TV-Anfrage mit: "Erst nach Abschluss der Besprechungen mit allen Ländern erfolgt eine Entscheidung zu möglichen Baubeginnen von einzelnen Projekten." Die Könener müssen sich also weiter gedulden.

Mehr von Volksfreund