Otzenhausen feiert Zauber und Mythos der Vorfahren

Otzenhausen feiert Zauber und Mythos der Vorfahren

Der keltische Ringwall in Otzenhausen ist Schauplatz des Internationalen Keltenfestes im Saarland, das mit seinem Programm von Keltischer Kampfreitkunst bis Schaukochen ein breites Spektrum umfasst.

Otzenhausen. Mit dem keltischen Ringwall von Otzenhausen besitzt das Saarland eines der berühmtesten Boden-Denkmäler der keltischen Welt. Vom 5. bis ins 1. Jahrhundert vor Chr. besiedelt, bildet die 18 Hektar große Befestigungsanlage mit ihren monumentalen Steinmauern ein beeindruckendes Bild. Archäologie, Bildung, Natur und Tourismus sind die Bausteine für eine stärkere Inszenierung des Ringwalles und der keltischen Kultur. Dazu gehört auch das vor einigen Jahren ins Leben gerufene Internationale Keltenfest Celtoi.
Die Veranstaltung findet am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Juni, am Fuße des Ringwalle statt. An beiden Tagen wird den Besuchern ab 10 Uhr ein abwechslungsreiches Programm geboten. Markt, Händlergasse und Handwerksvorführungen erwarten die Besucher. Die Gruppen garantieren eine wissenschaftlich fundierte und damit authentische Wiedergabe des keltischen Lebens mit Schaukochen, Bogenschießen, Schaukämpfen, Keltischer Kampfreitkunst, Keramikherstellung, textilen Techniken, Brettchenweben, Schmieden, Mehlmahlen, Bau von Rennöfen, Ausstellung von keltischer Textilrepliken und Trachten, Drechselarbeiten, Bogenbau, Ausstellung Waffen und Kriegstechnik etc. Führungen zur keltischen Befestigungsanlage werden angeboten. red

Mehr von Volksfreund