Würde näher an Ort heranrücken Erweiterung des Steinbruchs in Palzem: Unmut ist offenbar ungebrochen

Palzem · Die umstrittene Erweiterung des Palzemer Steinbruchs hat die erste Hürde im Genehmigungsverfahren genommen. Die gegensätzlichen Standpunkte von Anwohnern und Unternehmen prallen weiter aufeinander. Wie es nun weitergeht.

 Einige solcher Tarnsparente sind in den Vorgärten von Palzem-Kreuzweiler zu finden.

Einige solcher Tarnsparente sind in den Vorgärten von Palzem-Kreuzweiler zu finden.

Foto: TV/Marion Maier

Im Sommer vergangenen Jahres hat die Nachricht, dass die Firma Hippert den Steinbruch Schloss Thron bei Palzem erweitern will, Unruhe bei den Anwohnern ausgelöst. Denn der Steinbruch, in dem seit rund 30 Jahren mit Hilfe von Sprengungen Dolomit abgebaut wird, soll näher an den Ortsteil Kreuzweiler heranrücken, und zwar bis auf 540 Meter.