Parkplatz in der Konzer Bahnhofstraße ist bald fertig

Bauarbeiten : Parkplatz in der Konzer Bahnhofstraße ist bald fertig

Die vorerst letzten Straßenbauarbeiten in diesem Bereich der Saar-Mosel-Stadt bringen Anliegern und Bahnfahrern mehr als 50 zusätzliche Stellplätze.

Den Plan, zwischen Brienonbrücke und dem Lokschuppen einen Parkplatz zu bauen, hegen die Kommunalpolitiker und die Konzer Verwaltung schon länger. Nun, fast zwei Jahre nach Aufkommen der Idee, sind die insgesamt 56 Stellplätze, 52 normal-breite Parklücken und vier Behindertenparkplätze, fast fertig. Nur der Abnahmetermin stehe noch nicht fest, erklärt Michael Naunheim, Pressesprecher der Verwaltung in Konz. Dieser werde von der bauausführenden Firma angefragt.

Das ist die Firma Elenz aus Konz. Geschäftsführer Jürgen Thelen sagt im Gespräch mit dem TV: „Wir sind mit den Hauptarbeiten fertig.“ Es seien nur noch Nebenarbeiten notwendig – zum Beispiel das Bepflanzen von Beeten. Er rechne damit, dass die Abnahme für den Parkplatz auf jeden Fall noch in diesem Jahr über die Bühne gehe, sagt er.

Dass an der Stelle überhaupt ein Parkplatz entsteht, wurde laut der Konzer Verwaltung Anfang 2017 im Zusammenhang mit der Planung zum Ausbau der Bahnhof­straße in Konz in die Wege geleitet. Da wurde die Fläche zwischen der Brienonbrücke und dem ehemaligen Lokschuppen bereinigt. Schuppen wurden dort abgerissen, die Fläche provisorisch befestigt. „Die zukünftige Verwendung der Fläche war zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt“, sagt Naunheim. „Basierend auf einem Grundsatzbeschluss des Stadtrates stimmte der Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Umweltschutz der Stadt Konz der Planung zur Anlegung eines neuen Parkplatzes im Mai 2017 zu.“

Für die Planung des Parkplatzes sind rund 28 000 Euro investiert worden. Der Bauausschuss vergab den Auftrag für die Arbeiten am 9. April 2019 an die Firma für 410 550 Euro. Das Projekt wird über das Bund-Länder-Förderprogramm Aktive Stadt mit 50 Prozent bezuschusst. Deshalb musste vor Beginn der Bauarbeiten zunächst mit der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier geklärt werden, wie das Projekt gefördert werden kann.

Insgesamt ist in den vergangenen Jahren viel Geld in die Bahnhofstraße geflossen. Die Straße ist auf der kompletten Länge für fast vier Millionen Euro saniert worden. Absoluter Hingucker: die Konzer Lok, die seit knapp drei Jahren auf einer Verkehrsinsel in der Bahnhofstraße steht.

Mehr von Volksfreund