1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Paschel Ortsgemeinderat Bauboom Wachstum Neubaugebiet

Dorfentwicklung : Soll Paschel größer werden?

In diesem Jahr will der Ortsgemeinderat unter anderem über diese Frage entscheiden, denn derzeit herrscht überall Bauboom.

Wird Ortsbürgermeister Maurice Meysenburg nach den Vorhaben in Paschel in diesem Jahr gefragt, sagt er zunächst: „Wir sind eine kleine Gemeinde mit 240 Einwohnern, einschließlich der Ortsteile Benratherhof und teilweise Steinbachweier.“

Für dieses und das nächste Jahr seien folgende Projekte im Investitionsprogramm vorgesehen: eine Dorferneuerung und -moderation. Die wird in der Gemeinderatssitzung am 31. März beschlossen und in Auftrag gegeben. Hierbei sind Förderungen von 80 Prozent der Kosten vorgesehen. Schwerpunkt des Projekts ist die Sanierung des Dorfkerns, zu der der Kauf und Abriss einer unbewohnbaren Immobilie gehört. Wie die so entstandene freie Fläche nachträglich genutzt wird, ist noch nicht klar, da sie mitten im Dorf gegenüber der Kapelle und an der Kreisstraße liegt.

Weiter geht es mit Instandsetzungsarbeiten der Gemeindestraße Birkenweg. Die Straßenoberfläche weist Risse auf. Des Weiteren müssen auch Bordsteine ersetzt werden. Dasselbe gilt für die Gemeindestraße oberhalb des Bürgerhauses. „Hier sollte ausdrücklich bemerkt werden, dass durch diese Reparaturarbeiten keine Kosten auf die Bürgerschaft zukommen“, sagt Meysenburg. Durch die Instandhaltung dieser Straßen würden zukünftige kostspielige Straßenerneuerungen vermieden.

Wie der Ortschef bei den Kollegen der Nachbargemeinden gut beob­achten konnte, werden Grundstücke in Neubaugebieten äußerst schnell verkauft. Die Nachfrage ist enorm. Deshalb wolle er mit dem Gemeinderat demnächst Sondierungsgespräche führen, um in Erfahrung zu bringen, ob das Dorf ein Neubaugebiet einplanen solle oder nicht, denn die Ortsgemeinde Paschel verkaufe derzeit ihr letztes Baugrundstück.