Peter Kretz kandidiert

NEUHÜTTEN. (ax) Die Frist für Bewerbungen ist abgelaufen: Seit Montagabend steht fest, dass es bei der Bürgermeisterwahl in Neuhütten am 25. Juni nur einen Kandidaten gibt. Der Erste Beigeordnete Peter Kretz will die Nachfolge von Thomas Kolling antreten.

Eine Überraschung war diese Entscheidung nicht. Peter Kretz stellt sich am 25. Juni als einziger Kandidat für das Amt des Ortsbürgermeisters im 920-Einwohner-Dorf Neuhütten zur Wahl. Der 41-jährige Hauptkommissar ist stellvertretender Dienststellenleiter der Polizei-Inspektion Idar-Oberstein und fungiert seit zwei Jahren als Erster Beigeordneter der Hochwaldgemeinde. Seit dem Rücktritt von Thomas Kolling am 30. April führt Kretz zudem bereits kommissarisch die Ortsbürgermeister-Geschäfte in Neuhütten. Bereits bei den Kommunalwahlen im Juni 2004 - bei denen es zunächst keinen Kandidaten für die Urwahl des Gemeindechefs gab - hatte der Polizeibeamte mit Abstand die meisten Stimmen erhalten. Er erklärte damals jedoch, dass er aus beruflichen Gründen nicht für das Amt des Ortsbürgermeisters zur Verfügung stehen würde. Daraufhin wählte der Gemeinderat im August 2004 Kolling als Ortsbürgermeister. "Nach den vielen Gesprächen, die ich zuletzt geführt habe, sehe ich mich jetzt aber in der Pflicht, mich zur Wahl zu stellen. Zumal das Ergebnis von 2004 ein Vertrauensbeweis ist", sagte Kretz gestern dem Trierischen Volksfreund.