Pfadfinderleben international

Eine Woche lang haben mehr als 100 junge Pfadfinder aus fünf Nationen im Saarburger Kammerforst das Leben in freier Natur genossen. Mit dabei waren 26 junge Menschen aus Jaffa, einem Stadtteil von Tel Aviv (Israel), mit Juden, Christen und Muslimen.

Die Pfadfinderschaft St. Georg bot viele Abenteuer wie Bogenschießen oder Spiegeleierbraten auf einem Spaten. Besonders stolz sind die Jungen und Mädchen auf den selbst gebauten Pizzaofen, der reichlich genutzt wurde. Der Ehrengast, Justizminister Gerhard Robbers, der Ministerpräsidentin Malu Dreyer vertrat, lobte die Völkerverständigung unter den Pfadfindern: "Das ist eine wertvolle Erfahrung, die sich im späteren Leben bezahlt macht." (doth)/TV-Foto: Herbert Thormeyer