Pferdestärken für Muskelkranke

Volksfestcharakter und jede Menge Pferdestärken: Rund 400 Motorradfreaks treffen sich am Samstag und Sonntag, 10. und 11. September, in der Oberbilliger Moselstraße. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer möchten die Biker für muskelkranke Menschen etwas Gutes tun. Für die siebte Auflage versprechen die Veranstalter von der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke das attraktivste Programm der Sternfahrt-Historie.

Oberbillig. Motorradbegeisterte helfen mit, Muskelkranken und ihren Angehörigen das Leben zu erleichtern. Zum siebten Mal will sich am Sonntag, 11. September, ab 12.30 Uhr, ein Heer von Lenkern donnernder Maschinen auf eine 80 Kilometer lange Strecke machen. "Die kommen aus dem gesamten Saar-Lor-Lux-Raum", sagt Organisator Markus Betz mit Stolz. Das Wohltätigkeitsfest in Oberbillig ist von Jahr zu Jahr gewachsen. Sein Sohn Marius, mittlerweile 21 Jahre alt, leidet an Muskeldystrophie Duchenne. Er will das Feld der Motorradfreaks auf die Strecke schicken. Start und Ziel ist die Feierzone in der Moselstraße. Gerastet wird auf dem Parkplatz der Klause in Kastel-Staadt, wo sich die Fahrer auch stärken können.
"Wir wollen mit dieser Benefizaktion die 100 000-Euro-Marke knacken", freut sich der Aktivist der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) (siehe Extra). Bei den bisherigen sechs Fahrten und Festen sind rund 86 000 Euro zusammengekommen. In Deutschland gibt es rund 2000 Betroffene, deren Muskulatur sich wegen verschiedener Krankheiten oder eines Gendefekts immer weiter zurückbildet. Jährlich gibt es rund 100 Neuerkrankungen. Bereits am Samstag wird gefeiert. "Das hat sich im Laufe der Zeit zu einem großen Volksfest entwickelt", stellt Betz fest und setzt noch einen drauf: "Noch nie hatten wir ein solch attraktives und umfangreiches Programm." Um 13 Uhr wird die Schirmherrin, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, in Oberbillig erwartet. Das Geld, das aus dem Verzehr von Speisen und Getränken, dem Startgeld der Motorradfahrer sowie Sponsoren und Spendern stammt, wird je zur Hälfte an den DGM-Bundesverband mit Sitz in Freiburg und den Landesverband fließen. "Damit werden Familienseminare finanziert, die für den Erfahrungsaustausch der Betroffenen und der Angehörigen enorm wichtig sind", erklärt Betz, der bei schönem Wetter auf rund 2000 Besucher an beiden Tagen hofft. Ein Jahr Arbeit steckt in der zweitägigen Veranstaltung. Marius, so verrät sein Vater, freue sich nicht nur auf die vielen Motorräder, sondern auch ganz besonders auf die Leiendecker Bloas: "Die sind von Anfang an dabei und zu engen Freunden geworden." Damit alles klappt, helfen 70 Menschen mit, darunter die Ortsvereine und die Ortsgemeinde. "Alle sollen ihren Spaß haben, obwohl der Hintergrund ein ernster ist", wünscht sich Markus Betz.
Öffentlichkeit für die Betroffenen


Einer, der weiß, wovon hier die Rede ist, kommt als Rapper mit Rollstuhl auf die Bühne: Morbus X. Mit bürgerlichem Namen heißt der 23-Jährige aus Queidersbach bei Kaiserslautern Timm Müller. Er findet: "Marius ist bei diesem Fest die Galionsfigur." Vor drei Jahren ist Müller zum Rap gekommen. "Mit Musik kann ich meine Erfahrungen mit der Krankheit und als Rollstuhlfahrer verarbeiten", sagt der dem TV. Bislang habe er weder eine Diagnose, was ihm genau fehlt, noch eine Therapie gegen sein Muskelproblem bekommen. "Solche Veranstaltungen sind mega wichtig", sagt der Rapper, der Verwaltungsfachangestellter bei der Kreisverwaltung Kaiserslautern ist. Er wolle zeigen, dass auch Betroffenen das Leben Spaß macht und sie etwas leisten können. Auf keinen Fall wollen er und andere Muskelkranke bemitleidet werden: "Und deshalb ist es gut, sich zu präsentieren."
Extra

Samstag, 10. September, 12 Uhr: Konzert des Musikvereins Oberbillig; 14 Uhr: Two and a half Springs; 15.30 Uhr: Zauberer Jakob; 16.30 Uhr: Leiendecker Bloas; 18 Uhr: Comedian Özgur Cebe; 18.30 Uhr: Travestie und Gesang mit Rene Schaffrath; Rapper Morbus X; 20 Uhr: Tanzgarde des Karnevalvereins; 20.30 Uhr: Band Desperados; 22.30 Uhr: Feuershow mit Anja aus Stuttgart; 23 Uhr: Höhenfeuerwerk, abgefeuert aus Wasserbillig. Sonntag, 11. September, ab 10 Uhr: Biker-Frühstück; 12.30 Uhr: Start der Sternfahrt (80 Kilometer); 13.30 Uhr Band Wolli & der kleine Prinz; 15 Uhr: Rückkehr der Biker; 16 Uhr: Comedian Kevin; 17 Uhr: Männerballett Losheim; 18 Uhr: Rapper Morbus X; 18.30 Uhr: Band Maybeeleven; 20.30 Uhr: Band Boppin'B. Von Samstag auf Sonntag legt die Fähre zwischen 23.30 und 0.30 Uhr auf der Mosel Sonderfahrten ein. dothExtra

Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke wurde 1965 gegründet. Sitz des Vereins ist Freiburg. Hauptanliegen ist die Forschungsförderung, für die viel Geld gebraucht wird. Ziele sind die Selbstbestimmung der Betroffenen, ihre Integration und stetige Verbesserung der Lebensqualität. Beratungen in der Lebensbewältigung sind für die Erkrankten und ihre Angehörigen sehr wichtig. Die Hilfsorganisation informiert im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.dgm.org" text="www.dgm.org" class="more"%> und ist unter Telefon 07665/9447-0 zu erreichen. doth

Mehr von Volksfreund