| 21:00 Uhr

Picknick nach Segen

SAARBURG. (red) Den einzigen sonnigen Nachmittag in den vergangenen Wochen hatten sich die Kinder und Eltern der Kindertagesstätte St. Laurentius Saarburg ausgesucht, um ihre Marienwallfahrt zum Kreuzkapellchen zu unternehmen.

Die Hortkinder hatten den Pilgerweg für die Kindergartenkinder vorbereitet. Voran wurde ein Pilgerkreuz aus Naturmaterialien getragen, das die Kinder selbst gefertigt hatten. Auf dem Weg gab es fünf Stationen, an denen gemeinsam gebetet, gesungen und getanzt wurde. Besonderen Anklang fand der Blütenteppich der ersten Station bei den Kindern. Am Kreuzkapellchen, der letzten Station des Pilgerweges, brachten die Kinder ihre Fürbitten vor und wurden von Pastor Peter Leick gesegnet. Danach stärkten sich alle beim Picknick. Der Pilgerweg war der Abschluss eines dreiwöchigen Projektes in der Kindertagestätte zum Marienmonat Mai. In dieser Zeit wurde den Kindern Maria, die Mutter Jesu, näher gebracht. Der Einstieg erfolgte in Verbindung mit Muttertag. Maria, die Mutter, die ihren Sohn begleitete und auch für gläubige Christen Mutter und Fürsprecherin bei Gott ist. In verschiedenen Workshops - Guckkasten, Bilderbuch, Tischtheater - konnten die Kinder auf vielfältige Weise mehr von Maria, der Mutter Gottes, erfahren.