Pilger strömen nach Saarburg

SAARBURG-BEURIG. (red) Der Hauptwallfahrtstag des Jahres ist am Sonntag, 2. Juli, in Saarburg-Beurig. Wie seit 700 Jahren kommen zu diesem Fest auch heute noch Pilgergruppen, die sich zu Fuß auf den Weg zur Muttergottes von Beurig machen.

Eine dieser Gruppen aus dem Saarland bricht bereits vor Mitternacht zu Hause auf, um rechtzeitig an der ersten Heiligen Messe um 6 Uhr in der Wallfahrtskirche teilzunehmen. Pilger erhalten ab 5.30 Uhr im Pfarrsaal Kaffee zur Stärkung. Vor den Gottesdiensten ist Gelegenheit zur Beichte. Das Festhochamt beginnt um 9 Uhr. Es wird mitgestaltet vom Kirchenchor St. Marien. An die Messe schließt sich die Marienprozession an, bei der das Gnadenbild durch die Straßen getragen wird. Die Musikkapellen von Beurig und Ockfen begleiten den Gesang und geben der Feier eine festliche Note. Den Abschluss findet die Marientracht auf dem Kirchplatz mit der Festpredigt, gehalten von dem Abt Benedikt Mönch aus dem Kloster Maria Laach, den Fürbitten und einem Segen.