Piraten kapern das Schulzentrum

Mehr als 700 junge Piraten kaperten am Freitagmorgen das Schulzentrum Schweich. Dort fand die Abschlussfeier der Ferienfreizeit des Kreises statt. Zum 30-jährigen Bestehen gab es ein buntes Programm und eine riesige Geburtstagstorte.

Schweich. Im Handstreich nahmen am Freitagmorgen Piraten das Schulzentrum Schweich in Besitz. Wer wollte sich den furchterregenden Gestalten auch widersetzen, die bis an die Zähne bewaffnet waren? Die Waffen bestanden freilich nur aus Gummi-Messern und Plastik-Degen, aber mit ihren Augenklappen und Totenkopf-Fahnen sahen die Ferienspaß-Kinder schon fast so aus wie "richtige" Piraten.

Rekord-Beteiligung: 724 Ferienspaß-Kinder

 „Ahoi, Herr Kapitän!“ Den Piraten-Gruß beherrschen die Ferienspaß-Kinder aus dem Effeff. Mehr als 700 Jugendliche nahmen am Abschlussfest in Schweich teil. TV-Foto: Albert Follmann
„Ahoi, Herr Kapitän!“ Den Piraten-Gruß beherrschen die Ferienspaß-Kinder aus dem Effeff. Mehr als 700 Jugendliche nahmen am Abschlussfest in Schweich teil. TV-Foto: Albert Follmann



724 Jungen und Mädchen, so viele wie noch nie in der 30-jährigen Geschichte der beliebten Ferienaktion des Landkreises, feierten zum Abschluss der 14-tägigen Freizeit eine große Piraten-Geburtstagsfete. Nach dem feierlichen Einzug der Busgruppen unterhielten die Jugendlichen das Publikum, darunter viele Eltern und Geschwister, auf der Bühne. Lieder, Tänze sowie eine Piraten-Modenschau, ausgerichtet von den "Schrecken der Obermosel", begeisterten Jung und Alt. Wer die Piratensprache noch nicht so gut beherrscht, der war bei der Gruppe "Schweich 1 und Trier-Land" bestens aufgehoben. Deren Kommandos wie Backbord!, Steuerbord!, Schrubbt das Deck! oder Ahoi, der Kapitän kommt! mussten alle wiederholen und dazu die entsprechenden Bewegungen machen.

Landrat Günther Schartz, der "Ober-Piraten-Kapitän", zollte den jungen Akteuren ein großes Lob für ihre Darbietungen und die schönen Kostüme. Und weil die beliebte Freizeit-Aktion des Kreises in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag feierte, ließ er es sich nicht nehmen, die große Geburtstagstorte anzuschneiden, die eine Bäckerei aus Pluwig beigesteuert hatte. Lobend erwähnte Schartz auch den Einsatz der 71 Betreuer, die vielfach ihren Urlaub opfern würden, um beim Ferienspaß dabei zu sein. Besonders geehrt wurde Michael Scholer aus Morscheid, der seit 25 Jahren als Busbegleiter nach dem Rechten schaut und dazu noch Plakate und Flyer für die Aktion mit entwirft.

Unter dem Motto "Piraten, Schätze, Abenteuer" waren den Jungen und Mädchen zwei Wochen lang Thementage, Ausflüge sowie Spiel- und Sportaktionen geboten worden. Die Organisation lag beim Kreisjugendamt.