Freizeit: Piraten und Seefahrer, ahoi!

Freizeit : Piraten und Seefahrer, ahoi!

Ferienspaß des Landkreises bietet Kindern jede Menge Spannendes und Ausgefallenes.

600 Piraten und Seefahrer machen zurzeit den Landkreis Trier-Saarburg unsicher. Seit Tagen befinden sie sich auf Eroberungs- und Entdeckungstour, gehen auf Schatzsuche und hissen ihre Flaggen.„Mit Piraten, Schätzen und Cool-Tour“ lautet das Motto des 40. Ferienspaßes. In Kell am See haben die Kinder aus dem Kreis Trier-Saarburg jede Menge Spaß. Um von einem zum anderen Ufer des Sees zu gelangen, werden aus Holz, Fässern und anderen Materialien Flöße gebaut, die dann zu Wasser gelassen werden.

Doch der Kreativtag an dem bekannten See im Hochwald ist nur einer von zehn Tagesprogrammen, die angeboten werden. Die Kreisjugendpflege, die den Ferienspaß organisiert und durchführt, arbeitet unter anderem mit dem Keller Angelsportverein, der im Bootshaus am See sein Domizil hat, zusammen sowie mit der Erlebniswerkstatt Saar in Taben-Rodt, die den Kindern den Floßbau ermöglicht. Daneben basteln sie Säbel, Piratenhüte, Augenklappen und all die Utensilien, die mutige Seefahrer und Piraten dringend benötigen.

Aufgeteilt auf zwölf Busse gehen die Jungen und Mädchen jeden Morgen „auf Tour“ und kehren am späten Nachmittag nach Hause zurück. Jede Gruppe hat einen individuellen Wochenkalender, wobei die Kinder am Ende des zweiwöchigen Projektes alle Aktionen durchlaufen haben. Dazu gehören etwa eine Naturerkundung im Nationalpark Hunsrück-Hochwald sowie ein erlebnisreicher Blick in die Geschichte im Freilichtmuseum Roscheider Hof in Konz. In Werkstätten erfahren sie dort, wie der Alltag der Vorfahren aussah.

 Weitere interessante Programmpunkte: In Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Zweckverbandes A.R.T. können die Kinder auf der Deponie in Mertesdorf erfahren, wie Abfall entsorgt wird und wie er vermieden werden kann.

Dass in den Piraten und Seefahrern eine Menge Kreativität steckt, können sie im Erlebniszentrum Villeroy&Boch in Mettlach beweisen, wo sie Tassen und Teller gestalten. Mit der Schatzkarte erstürmen die Gruppen beim Wandertag den See in Holzerath und sind dort nach intensiver Suche am Ende bestimmt erfolgreich. Für den obligatorischen Überraschungstag haben sich die Betreuer jede Menge einfallen lassen. So besucht der Kochbus Rheinland-Pfalz einige Gruppen. Dabei dreht sich alles um das Thema „gesunde Ernährung“ sowie um regionale und biologisch erzeugte Produkte. Natürlich wird gemeinsam gekocht. Der Ausflug zum Bostalsee macht ebenfalls Spaß. Außerdem runden Freibadbesuche das Programm ab.

Rund 80 Betreuer sind für die Kinder zuständig. Sie machen ihren Job ehrenamtlich und mit großem Engagement. Zum krönenden Abschluss des Programms wird am 12. Juli, um 10 Uhr, ein großes Fest auf dem Schulhof der Integrierten Gesamtschule in Hermeskeil gefeiert.

Mehr von Volksfreund