Polizei findet zwei Kilo Cannabis

Polizei findet zwei Kilo Cannabis

Die Polizei hat einen 56-jährigen Trierer festgenommen. Die Ermittler fanden in seiner Wohnung und in einer gemieteten Halle in Trierweiler mehr als zwei Kilo Cannabis und 30 000 Euro Bargeld.

Trier/Trierweiler. Die Fahnder hatten ihn im Visier. Der 56-Jährige stand im Verdacht, ein Drogendealer zu sein und seinen Stoff selbst anzubauen. Am vergangenen Wochenende schlug die Kripo zu und durchsuchte seine Wohnung, sein Auto und eine Halle im Industriegebiet Trierweiler-Sirzenich. Ein Volltreffer wie sich herausstelle. Die Durchsuchungen förderten mehr als zwei Kilo Cannabis und über 32 000 Euro Bargeld zutage. Der Tatverdächtige wurde festgenommen, als er die Halle verlassen wollte. Die Beamten fanden Beweise, die den Schluss zulassen, dass der Mann Drogen präparierte und verkaufen wollte. Das Cannabis war vorbereitet und lag in Portionen bereit. Das Rauschgiftkommissariat stellte mehr als zwei Kilogramm der Droge sicher. 32 000 Euro Bargeld, das teilweise im Versteck der Drogen abgepackt war, stellte die Kripo ebenfalls sicher. Was mit den Drogen und dem Geld geschehen soll, ist laut Mitteilung des Polizeipräsidiums Trier noch nicht sicher. Der Trierer wurde gestern dem Ermittlungsrichter vorgeführt. jp

Mehr von Volksfreund