1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Polizei sucht Van-Fahrer nach Unfall, Motorradfahrer leicht verletzt

Polizei sucht Van-Fahrer nach Unfall, Motorradfahrer leicht verletzt

Die Polizei Saarburg sucht den Fahrer eines schwarzen Vans vom Mittwoch, 17. August. Er soll Unfallflucht begangen haben, nachdem er daran beteiligt gewesen sei, dass ein Motorradfahrer zwischen Irsch und Vierherrenborn gestürzt ist.

Saarburg. Auf der B 407 zwischen Irsch und Vierherrenborn ist es zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Motorradfahrer gekommen, ein beteiligter Autofahrer ergriff Unfallflucht. Dies berichtet die Polizei Saarburg. Am Mittwoch, 17. August, gegen 15.55 Uhr, geriet ein aus Richtung Irsch kommender PKW-Fahrer laut Polizei aus ungeklärter Ursache unmittelbar vor einer relativ scharfen Rechtskurve fast mit dem kompletten Fahrzeug auf den für ihn linken Fahrstreifen. Ein entgegenkommender Motorradfahrer habe noch in der Kurve ein Ausweichmanöver auf den unbefestigten Seitenstreifen eingeleitet. Hierbei sei er gestürzt, wurde jedoch nur leicht verletzt. Am Motorrad entstand ein hoher Sachschaden, erklärt die Polizei. Der PKW-Fahrer habe seine Fahrt in Richtung Vierherrenborn/Zerf fortgesetzt, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern. Bei dem PKW handele es sich laut Zeugen um einen schwarzen, kleineren Van des Herstellers VW, vermutlich vom Typ "Touran". Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizei Saarburg, unter Telefon 06581/9155-0. redVolksfreund.de/blaulicht