POLIZEI

SCHUBKARRE AUF DER AUTOBAHN: Glimpflich verlief ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall am Donnerstagabend gegen 20.25 Uhr auf der Autobahn 64, etwa zwei Kilometer vor der deutsch-luxemburgischen Grenze auf dem Gebiet des Kreises Trier-Saarburg.

Ein luxemburgischer Auto-Fahrer kam nach Mitteilung der Polizei mit dem Schrecken davon, als er auf seiner Nachhausefahrt plötzlich vor sich eine Schubkarre auf der Fahrbahn liegen sah. Ein Ausweichen war nicht mehr möglich - sein Auto kollidierte mit dem Hindernis. Der Luxemburger schaffte es, mit dem vorne rechts beschädigten Fahrzeug noch bis zur "Total"-Rastanlage weiter zu fahren. Dann ließ er es jedoch abschleppen. Der Sachschaden beträgt rund 2500 Euro. Zeugen, die Angaben über das Fahrzeug machen können, das die unzureichend gesicherte Ladung, also die Schubkarre, verloren hat, werden gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Schweich unter der Telefonnummer 06502/91650 zu melden.