Probelauf

Nur noch für wenige Wochen wird das rundum sanierte Freibad in Mertesdorf seine Pforten geöffnet haben - der Herbst naht und die Temperaturen fallen. Trotzdem war der absurd erscheinende Spätstart erforderlich, um die technisch total erneuerte Anlage auf verborgene Mängel und "Kinderkrankheiten" abzuklopfen.

Die können dann im Winter noch behoben werden, was einen reibungslosen Saisonstart 2005 garantiert. "Den Test hätten wir notfalls auch im Novemeber noch durchgezogen", heißt es beim Zweckverband. Verantwortlich für die sechswöchige Verspätung sind das sehr dürftige Sommerwetter 2004 und die unvorhersehbaren technischen Probleme, die bei den Arbeiten an der rund 40 Jahre alten Großanlage auftraten. Besonders zu würdigen ist dabei das Engagement des Badepersonals, dessen monatelangem Baustelleneinsatz erheblich Kosten eingespart hat. f.knopp@volksfreund.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort