Projektaufruf der Aktionsgruppe  Moselfranken 2019

Leader-Förderung : Projektaufruf der Aktionsgruppe  Moselfranken

Bürger  sollen mit ihren Ideen die Verbandsgemeinden Saarburg, Konz und Trier-Land nach vorne bringen.

Das Motto „Mensch-Region-Europa: Auf dem Weg zur gemeinsamen Region im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg“ ist das Leitbild der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Moselfranken für die neue Leader-Förderperiode 2014 bis 2020. Leader  ist ein Maßnahmenprogramm der Europäischen Union, mit dem seit 1991 innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort soll die  Region auf dem Gebiet der Verbandsgemeinden Saarburg, Konz und Trier-Land weiter nach vorne gebracht werden. Dazu werden Ideen der Bürger für neue Projekte benötigt, für die Fördermittel angeboten werden. Projektträger können neben Kommunen, Vereinen, Kirchen und Verbänden auch Privatpersonen und Unternehmen sein. Entscheidend für die Auswahl einer Projektidee ist, wie gut sie die Region voranbringt und die Umsetzung der  Leader-Entwicklungsstrategie unterstützt. Die geltenden Projektauswahlkriterien, die Leader-Entwicklungsstrategie sowie den wichtigen Projektsteckbrief finden Interessierte im Internet unter www.lag-moselfranken.de Alternativ können sie diese Unterlagen bei der Leader-Geschäftsstelle anfordern. Alle Interessierten sind aufgerufen, ihre Vorschläge in Form eines Projektsteckbriefes bei der LAG Moselfranken bis 1. April 2019 zur Förderung anzumelden.

Wichtige Eckdaten zum 7. Projektaufruf Fördermittel-Budget: 429 003,15 Euro Zeitschiene: Start des Aufrufes: 1. Februar 2019;  Einreichungsfrist für Projektsteckbriefe: 1. April 2019, 23.59 Uhr;  Datum der Projektauswahl durch die LAG: 7. Mai 2019.  Es können Projekte eingereicht werden zu folgenden Handlungsfeldern:  „Lebensgrundlagen gemeinsam bewahren“;  „Wirtschaftlich zusammen wachsen“ und   „Sozialen Zusammenhalt stärken“. Stelle für die Einreichung der Anträge und zum Erhalt weiterer Auskünfte: Lokale AktionsGruppe (LAG) LEADER Moselfranken Geschäftsstelle: c/o Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg-Kell Schlossberg 6, 54439 Saarburg, Zimmer 165 Telefon 06581/81-165, Fax 06581/81-320, E-Mail: www.info@lag-moselfranken.de; Internet: www.lag-moselfranken.de

Ablauf des Auswahlverfahrens 1. Der Projektträger reicht den ausgefüllten Projektsteckbrief bei der Leader-Geschäftsstelle bis spätestens 1. April  ein. 2.  Die Leader-Geschäftsstelle prüft alle Projektsteckbriefe auf Vollständigkeit und grundsätzliche Förderfähigkeit. 3.  Die Mitglieder der LAG-Moselfranken bewerten alle vollständigen und förderfähigen Projekte in einer gemeinsamen Sitzung am 7. Mai, legen dabei eine Punktzahl und den Fördersatz für jedes Projekt fest. 4. Die Mitglieder der LAG Moselfranken bilden eine Rangfolge der bewerteten Projekte und wählen die Projekte gemäß dem zur Verfügung stehenden Mittelbudget aus. 5.  Der Projektträger stellt den formalen Förderantrag über die LAG an die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier. Hierzu stehen dem Projektträger maximal sechs Monate nach Auswahlbeschluss durch die LAG-Mitglieder zur Verfügung.

Eine nicht fristgerechte Antragstellung führt  zur Aufhebung der vorhabenbezogenen Projektauswahl und gegebenenfalls  zum Verfall der Fördermittel.

Regionale Ansprechpartner: Projektträgern wird empfohlen, vor Ausfüllen und Einreichen ihres Projektsteckbriefs mit einem der folgenden Ansprechpartner der Leader-Geschäftsstelle Moselfranken Kontakt aufzunehmen und sich dort beraten zu lassen:
• Matthias Faß bei der Verbandsgemeindeverwaltung Saarburg-Kell, Tel. 06581/81-165; E-Mail: matthias.fass@saarburg-kell.de
• Jochen Tinnes bei der Verbandsgemeindeverwaltung Konz, Tel. 06501/83-103; E-Mail: jochen.tinnes@konz.de
• Georg Schmeltzle bei der Verbandsgemeindeverwaltung TrierLand, Tel. 0651/9798-304; E-Mail: georg.schmeltzle@trier-land.de

Mehr von Volksfreund