Projektchor singt zur Orgeleinweihung

Projektchor singt zur Orgeleinweihung

Die Konzer Pfarrgemeinde St. Nikolaus hat allen Grund zum Feiern: Die Kirche wurde vor 50 Jahren gebaut. Zudem wird die neue Orgel eingeweiht. Der Kirchenchor St. Nikolaus (Leitung Dekanatskantor Karl-Ludwig Kreutz) organisiert dafür ein großes Chor- und Orchesterkonzert.

Konz. (jbo) Rund 120 Sänger aus Konz, Serrig und Taben-Rodt proben für den großen Auftritt im Februar: Anlässlich der Einweihung der neuen Orgel in der Kirche der Konzer Pfarrgemeinde St. Nikolaus und dem 50. Jahrestag des Kirchenneubaus auf den Resten einer römischen Villa in der Martinstraße werden sie Werke von Antonio Vivaldi und Wolfgang Amadeus Mozart aufführen. Der Projektchor, der sich aus Mitgliedern der Kirchenchöre St. Nikolaus (Konz), St. Martin (Serrig) und St. Quiriacus und Auctor (Taben) zusammensetzt, probt in den jeweiligen Pfarreien bereits seit Herbst 2010. Unterstützt werden die Kirchenchöre vom Konzer Vokalkreis, von Mitgliedern des Singkreises Cantabile und weiteren Gästen.

Mit den Fortschritten in der Probenarbeit sind Karl-Ludwig Kreutz, musikalischer Leiter des Konzerts, und Carola Mäcke, Kantorin in Serrig und Taben-Rodt, zufrieden. "Die Leute sind hoch motiviert", sagt Mäcke. "Wir proben sehr konzentriert", sagt Irene Sommerlad vom Konzer St. Nikolaus-Chor. Rita Leineweber aus Serrig ergänzt: "Zwischendurch wird nicht geschwätzt." Dass die Konzentration während der Proben so hoch ist, hat nichts mit einem eventuell strengen Regiment der beiden Chorleiter Kreutz und Mäcke zu tun.

Renommierte Organisten in Konz zu Gast



Es ist die Musik, die die Sänger antreibt. Die 16-jährige Rebecca Heeb vom Konzer Vokalkreis: "Ich singe solche Musik sehr gern. Das macht richtig Spaß!"

Mittlerweile haben die ersten Gemeinschaftsproben stattgefunden. Ein beeindruckender Klang dringt aus dem Pfarrheim St. Nikolaus, wenn die Sänger mit kräftigen Stimmen Vivaldis "Gloria" singen. "Für die Instrumentalbegleitung konnten wir das renommierte Orchester der Hochschule für Musik aus Saarbrücken gewinnen", freut sich Kreutz. Als Solistinnen werden Monika Weber (Sopran) und Myriam Speck (Mezzosopran) zu hören sein.

Natürlich wird die neue Orgel auch solistisch gespielt. Im Mittelpunkt steht dabei Joseph Haydns Orgelkonzert C-Dur, dazu werden Kompositionen von Jehan Alain und Maurice Duruflé erklingen.

Die Orgel als das neue Schmuckstück im "Zelt Gottes", wie der moderne Kirchenbau von St. Nikolaus auch genannt wird, wird in den kommenden Monaten in der erstmalig organisierten Reihe "Internationale Orgelkonzerte Konz" mehrfach von renommierten Organisten aus dem In- und Ausland gespielt. Informationen dazu finden sich im Kulturfahrplan der Stadt Konz.

EXTRA

Das Chor- und Orchesterkonzert findet am Freitag, 25. Februar, um 17 Uhr in der Kirche St. Nikolaus in Konz statt. Einen weiteren Aufführungstermin gibt es am Samstag, 26. Februar, um 17 Uhr in der Kirche St. Martin in Serrig. Karten (10/6 Euro) im Vorverkauf: Pfarrbüro St. Nikolaus, Buchhandlung Kolibri, Schuhhaus Holbach, Musikhäuser Reisser und Kessler in Trier.

Mehr von Volksfreund