Prozess gegen Behördenwillkür

Vor dem Verwaltungsgericht Trier klagt heute ein Bad Kreuznacher gegen den Kreis Bernkastel-Wittlich. Der Mühlenbesitzer wirft dem Kreis Behördenwillkür vor, da der ihm verweigert hatte, für ein Mahnmal die unter Denkmalschutz stehende Mühle bei Wenigerath abzureißen.


In dem Verfahren geht es darum, dass der Rentner anstelle des Gebäudes allein das vier Meter hohe Mühlenwerk aufstellen will. Er beruft sich dabei auf die Freiheit der Kunst und will mit dem Mahnmal dagegen protestieren, dass die Behörde ihn dabei behindert, die Mühle zu einem Wochenendhaus umzubauen. Beginn um 9.30 Uhr im Sitzungssaal 2. zad

Mehr von Volksfreund