1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

PS-Spektakel in und um Hermeskeil

PS-Spektakel in und um Hermeskeil

Zum zweiten Mal in diesem Jahr wird das Bild der Hermeskeiler Innenstadt am Wochenende vom Rallyesport dominiert. Nach der Präsentation der "Oldies" anlässlich des WM-Laufs Ende August folgt jetzt am Samstag, 13. November, die dritte Auflage der "High Forest Rallye" mit Start in der Fußgängerzone und sportlichem Teil auf dem ehemaligen Kasernen-Gelände.

Hermeskeil. "Wir kommen wieder" hieß die Devise im vergangenen Jahr, nachdem die Motorsport-Veranstaltung mit etwa 80 Teilnehmern aus vier Nationen in der Hochwaldstadt über die Bühne gegangen war. Trotz widrigster äußerer Bedingungen bei typischem Sauwetter im November vergangenen Jahres ließ sich die Veranstaltergemeinschaft, zu der die Motorsportclubs aus Zerf und Wadrill sowie Stadt und Verbandsgemeinde Hermeskeil als "logistische Unterstützer" gehören, nicht davon abbringen, die "High Forest Rallye" im Hochwald zu etablieren.

Die Qualität des Fahrerfeldes, das eine Steigerung von mehr als 30 Prozent der Meldungen des Vorjahres ausweist, spricht für hochrangigen Motorsport auf dem Gelände, das schon beim deutschen WM-Lauf im August Schauplatz spektakulärer Vorführungen war. Mehr als 90 Teams aus Deutschland, Holland, Belgien und Finnland haben ihre Zusage für den kommenden Samstag gegeben.

Wie bei der November-Premiere des vergangenen Jahres fällt der Startschuss wieder in der Hermeskeiler Fußgängerzone unter dem großen Rallyebogen. Um 12.30 Uhr werden die ersten Teilnehmer auf die Reise geschickt, fachmännisch kommentiert und vorgestellt von einem erfahrenen Streckensprecher.

Die öffentliche Siegerehrung im Ferienpark Landal Hochwald in Kell ist am Samstagabend. Der Ferienpark ist auch Schauplatz der technischen Abnahmen am Freitag sowie des Vorstarts und Zieleinlaufs am Samstag.

Stadtbürgermeister Udo Moser sieht die Veranstaltung in der Innenstadt und auf dem angrenzenden Gelände rund um die ehemalige Kaserne als "Werbefaktor für die Stadt", der sich positiv auswirken könne.

Die Zuschauer werden über ausgewiesene Parkplätze zu den attraktivsten Plätzen geleitet. Reservisten und Kyffhäuser sorgen vor Ort dafür, dass es den Besuchern auch an Essen und Trinken während der Veranstaltung nicht mangelt.

Im Rathaus Hermeskeil und im Ferienpark Landal Kell ist ab sofort ein informatives Programmheft erhältlich. Für drei Euro gibt es das Begleitheft zur Rallye auch am Samstag beim Zugang zu den Wertungsprüfungen.

Wer sich die PS-Boliden jedoch nicht nur beim Start in der asphaltierten Fußgängerzone, sondern auch bei den spektakulären Sprungkuppen und Drifts auf dem Schotter ansehen möchte, der sollte nach den Erfahrungen des Vorjahres schon einmal Regencape und Gummistiefel bereithalten.